40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » So sehr dabei: 3500 Fans singen mit Clueso
  • Aus unserem Archiv
    Koblenz

    So sehr dabei: 3500 Fans singen mit Clueso

    Als der Abend in der Sporthalle Oberwerth bereits fortgeschritten war, trieb Clueso die sowieso schon gute Stimmung bei seinen gut 3500 Fans vor der Bühne auf den absoluten Höhepunkt. Denn der deutsche Sänger und Liedermacher, der auf seiner „An und für sich“-Tour am Dienstag einen Zwischenstopp in Koblenz einlegte, stimmte den Song an, der von seinen Fans in den knapp zwei Stunden zuvor immer wieder lautstark gefordert wurde: „Chicago“.


    Nachdem also die ersten Gitarrenschläge ertönt waren, schnellten 7500 Arme nach oben, lautstark und vor allem textsicher sang die beinah ausverkaufte Halle mit. So laut, dass Clueso, der mit bürgerlichem Namen Thomas Hübner heißt, teilweise gar nicht mehr zu verstehen war. Der 31-jährige Erfurter grinste breit und rief seinen Fans dann voller Überzeugung zu: „Koblenz, ihr seid ein geiler Haufen. Macht richtig Spaß mit euch!“
    Es war ein Abend, an dem die Chemie zwischen Künstler und Publikum vom ersten Takt an stimmte. Schon als Clueso um 20.42 Uhr auf die Bühne hüpfte und mit seinem Hit „Keinen Zentimeter“ das Konzert eröffnete, war der Jubel unter den rund 3500 größtenteils jungen und weiblichen Fans riesengroß.
    Seine meist 16 bis 30 Jahre alten Zuhörer hatten sichtlich Spaß an der Musik, die als eine Mischung aus Rap, Hip Hop, Funk, Rock, Jazz und Reggae bezeichnet werden kann. Der Erfurter und seine sechsköpfige Band, die beim Bundesvision Song Contest von Stefan Raab im Jahr 2005 zum ersten Mal so richtig in der Öffentlichkeit wahrgenommen wurden, machten mächtig Dampf auf der Bühne und schafften es tatsächlich, auch die ruhigeren Köpfe in der Halle wenigstens zum rhythmischen Nicken zu bewegen.
    Auch mit seiner Videoshow punktete Clueso an diesem Abend: Bei „Zu schnell vorbei“ schob sich ein weißer Vorhang wie ein Schleier vor die Bühne, auf den dann verschiedene Bilder projiziert wurden. Und spätestens als Clueso bei „Mitnehm“ dann überlebensgroß auf diesem Vorhang zu sehen war und mit einem überdimensionalen Auge ins Publikum zwinkerte, dürfte der ein oder andere weibliche Fan dahingeschmolzen sein.
    Aber auch die Männer in der Halle hatten ihren Spaß. Vor allem bei dem stimmungsvollen, tanzbaren Lied „Love the people“, zu dem wirklich alle in der Sporthalle mitzappelten. „Wahnsinn, wie ihr drauf seid“, rief Clueso, der mit seiner Band im Jahr 2007 als Vorgruppe bei Herbert Grönemeyers Tour „12“ aufgetreten war, dem Koblenzer Publikum zu, und stimmt dann Udo Lindenbergs Song „Cello“ an, den er gemeinsam mit dem Panikrocker bei dessen Unplugged-Konzert in diesem Jahr in Hamburg eingespielt hatte. Die Fans zündeten Wunderkerzen an, summten leise mit. Gänsehaut pur.
    Bei „Gewinner“ wurde dann wieder kräftig mitgesungen und Clueso im Anschluss mit tosendem Beifall von der Bühne entlassen – aber nur für wenige Minuten. Als Zugaben hatte der 31-jährige Ex-Friseurlehrling neben dem viel umjubelten „Chicago“ auch noch den „Ton, Steine, Scherben“-Hit „Komm schlaf bei mir“ in Gedenken an Rio Reiser im Gepäck. Als Betthupferl sang der Thüringer seinen Fans „So sehr dabei“. Während diesem Song gingen sämtliche Handys in die Luft und verwandelten die Sporthalle Oberwerth in ein Lichtermeer. „Koblenz, ich danke euch für alles. Es war ein wunderschöner Abend.“ Damit hat Clueso absolut recht.

    Dominik Hechler

    Live: Clueso zog 3500 Fans auf den Oberwerth
    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Freitag

    11°C - 18°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige