40.000

RhensRettung in Sicht? Konsortium will Rhenser kaufen und investieren

Für das in finanzielle Schieflage geratene Traditionsunternehmen Rhenser Mineralbrunnen scheint eine Rettung in Sicht zu sein. Jedenfalls sind die von Insolvenzverwalter Jens Lieser und Geschäftsführer Holger Sieck geführten Verhandlungen so weit fortgeschritten, dass man nun einen potenziellen Käufer präsentieren konnte.

„Ein Konsortium um den Investor Olaf Zachert (OZ Capital) und die Gebrüder Berentzen will das Traditionsunternehmen Rhenser Mineralbrunnen GmbH übernehmen und fortführen“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung von Rhenser ...

Lesezeit für diesen Artikel (366 Wörter): 1 Minute, 35 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
epaper-startseite
Wetter
Montag

-6°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 2°C
Mittwoch

-3°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 1°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf