40.000

KoblenzPlötzlich weg: Wenn Diebe ganze Bäume oder Felder abernten

Annette Hoppen

Gerhard Spurzem will sich nicht mehr aufregen, ärgerlich ist es dennoch – auch aus finanzieller Sicht: Der Traubenklau in seinem Weinberg in Güls. „Mittlerweile verbuche ich das schon fast als normalen Schwund“, versucht sich der Winzer selbst zu beruhigen. Vielen seiner Leidensgenossen gelingt das nicht mehr – und das betrifft nicht nur Weinbauern. Kartoffeln, Äpfel, vor allem auch Walnüsse.

Dreiste Feld- und Wiesendiebe räumen ganze Bäume leer, bedienen sich hemmungslos auf Äckern. Und das nicht selten, um die Produkte dann selbst zu vermarkten. Auf dem Flohmarkt etwa, wo regelmäßig ...

Lesezeit für diesen Artikel (579 Wörter): 2 Minuten, 31 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Sonntag

5°C - 10°C
Montag

3°C - 7°C
Dienstag

0°C - 7°C
Mittwoch

0°C - 4°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf