40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Pläne für 2013: Freundeskreis will Geist der Buga bewahren
  • Aus unserem Archiv
    Koblenz

    Pläne für 2013: Freundeskreis will Geist der Buga bewahren

    Auch im Jahr zwei nach der Bundesgartenschau ist der Verein „Freunde der Bundesgartenschau“ auf vielfältige Weise engagiert. Jetzt wurden die Pläne für das Jahr 2013 vorgestellt.

    Den Geist der Buga bewahren: Das will der Freundeskreis auch 2013 leisten.
    Den Geist der Buga bewahren: Das will der Freundeskreis auch 2013 leisten.
    Foto: picture alliance

    „Fast 900 Mitglieder setzen sich dafür ein, dass der Geist der Buga weiterlebt und die Aufenthalts- und Lebensqualität in Koblenz gesteigert wird“, teilt der Verein nun nach dem ersten Dämmerschoppen des Jahres mit.

    Mehr als 100 Mitglieder waren im Mercure-Hotel dabei, erfuhren vom Vorsitzenden Hans-Dieter Gassen, von Oberbürgermeister Joachim Hofmann-Göttig und von Geschäftsführerin Anna Maria Schuster Aktuelles aus dem Vereinsleben und zur Zukunft der Seilbahn. Dazu gab es einen Ausblick auf die kommenden Aktivitäten. „Wir haben die Winterpause dazu genutzt, um unsere Projekte des letzten Jahres zu überdenken, zu optimieren und neue Planungen vorzunehmen“, sagte Schuster, die den Verein auf dem richtigen Weg sieht.

    - Auch 2013 wirbt der Verein für den Erhalt der Seilbahn. Die Unterschriftenaktion geht weiter.

    - Rund 50 Mitglieder pflegen in Zusammenarbeit mit den Stadtgärtnern die Staudenbeete im Schloss- und im Festungspark. Die Pflege von mehr als 100 Buga-Bänken kommt ab dem Frühjahr hinzu.

    - Gemeinsam mit dem Jugendamt gestaltet der Verein außerschulische Lern- und Spielangebote im Werk Bleidenberg. Sechs Mitglieder vermitteln in gebührenfreien Kursen, Wissenswertes an Kinder und Jugendliche.

    - Mitglieder des Vereins und Bürger, die in unmittelbarer Nähe wohnen, übernehmen den Schließdienst für das Bauwerk neben dem Kletterspielplatz.

    - An den Sommer-Wochenenden informieren Mitglieder am Eingang zum Festungspark die Besucher und verleihen Spiele, Sonnenschirme, Liegen und Stühle.

    - Der Verein unterstützt die Angebote der Koblenzer Gartenkultur von der Eröffnung im April bis zum Ende im Oktober.

    - Fünf weitere Bänke für den Festungspark werden angeschafft, und die lange Tafel am Schloss erhält als dauerhafte Sitzgelegenheiten Bänke im Design des vorhandenen Tisches.

    - Die von der Buga GmbH begonnene Vortrags- und Diskussionsreihe „Grüne Stadt am Wasser“ wird ab diesem Jahr vom Freundeskreis fortgesetzt. Fünf Termine stehen auf dem Programm. Start ist der Bürgerworkshop „Masterplan Koblenz“ am 2. März.

    - Eine Fahrt zur Internationalen Gartenschau Hamburg und zu historischen Gartenanlagen in Worms ist ebenfalls geplant. Regelmäßig stattfindende Dämmerschoppen und exklusive Veranstaltungen für Mitglieder gehören auch 2013 zum Vereinsleben.

    Kontakt zu den Buga-Freunden per Telefon unter 0261/ 
914 425 20 oder online unter www.freunde-der-buga-koblenz-2011.de

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Montag

    4°C - 6°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige