40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Oktoberfest: Bajuwarische Feierkultur zu kölsche Tön
  • Aus unserem Archiv
    Wallersheim

    Oktoberfest: Bajuwarische Feierkultur zu kölsche Tön

    Das Dirndl muss einfach sein - auch wenn selbst XXL einen Hauch zu klein scheint und das Dekolleté bei Helene Fischers "Atemlos", das gerade als Pausenmusik über die Lautsprecher dröhnt, bedenklich heftig im Takt wippt und sich die Nähte des Ausschnitts spreizen.

    Mit Dirndl und Lederhosen tanzt die Menge zu "Fastelovendtön": Die lange Kölsche Nacht, zu der unter anderem die Hofnarren beim Koblenzer Oktoberfest aufspielten, sorgte für mächtig Stimmung im Festzelt am Wallersheimer Kreisel.  Foto: Annette Hoppen
    Mit Dirndl und Lederhosen tanzt die Menge zu "Fastelovendtön": Die lange Kölsche Nacht, zu der unter anderem die Hofnarren beim Koblenzer Oktoberfest aufspielten, sorgte für mächtig Stimmung im Festzelt am Wallersheimer Kreisel.
    Foto: Annette Hoppen

    Von unserer Mitarbeiterin Annette Hoppen

    "Logo! Bayerisches Outfit ist Pflicht!", prostet die junge Westerwälderin über den Tisch. Der Gerstensaft schwappt aus dem Krug. Kein Problem: Die nächste Maß ist schon bestellt. Der Abend ist zwar noch jung, die Stimmung aber schon prächtig. Am Siedepunkt, möchte man klischeehaft sagen. Ihre ganze Clique hat sich extra neu eingekleidet für das Oktoberfest, schreit die junge Frau gegen die Feiergeräuschkulisse an.

    Und zwar nicht für das in München. "Pustekuchen! Wir können das hier genauso gut feiern", sagt Freund "Schorsch", der sich extra für den Abend noch einen bayerischen Spitznamen zugelegt hat. Lederhosen und rot-weiß kariertes Hemd hat er im Internet geordert. "Das gehört dazu!" Auch für die anderen rund 2500 Gäste, die gegen 20.30 Uhr bereits in das Festzelt am Wallersheimer Kreisel geströmt sind: Bajuwarische Kleiderkultur hat ganz offensichtlich Besitz vom Rheinland ergriffen - wohin das Auge blickt. Und auch das Festzelt könnte von der Aufmachung her gut und gern auch auf der Münchner "Wiesn" stehn.

    Musikalisch aber setzen die Veranstalter am Samstagabend doch lieber auf Stimmungskanonen aus der Domstadt - ein Oktoberfest gepaart mit kölschem Karneval. Eine Mischung, die offenbar auch im Spätsommer die Feierwütigen in Ekstase versetzt und bestens ankommt. "Die Musik ist geil", sagt ein junges Pärchen. Und weiter geht die Polonaise zum "Trömmelsche".

    Nicht nur die Dekolletés kommen dabei ins Wippen, auch die Festzeltgarnituren biegen sich unter der Last an Bierbäuchen nah an der Belastungsgrenze. Auf Tischen und Bänken wird getanzt und gesungen. Im Zeltfoyer klackert dagegen der Auslöser einer Fotokamera. "Festzelt-Shooting" wirbt der Flyer auf den Tischen. "Nimm Deine Erinnerungen an das Oktoberfest mit nach Hause." Schon leicht mit Schlagseite machen sich drei Mädels aus Koblenz auf den Weg, um sich hier ablichten zu lassen. "Bevor wir uns nicht mehr an den Abend erinnern können", sagt eine der jungen Damen - die anderen prusten los vor Lachen.

    "Wat wor dat dann fröher en superjeile Zick", dröhnt es derweil über die Lautsprecher. Auch im VIP-Bereich wird das Zelt dabei zum riesigen Festchor, wenn auch nicht ganz so gedrängt. Gourmet-Wagner hat hier zum Büffet geladen. "Das Essen ist super, die Stimmung auch. Wir waren sicher nicht das letzte Mal auf dem Oktoberfest", schwärmt ein älteres Ehepaar aus Neuwied. Kein Problem: Die Party geht weiter - noch bis zum 10. Oktober.

    Was übrigens die Menschen im nahegelegenen Containerdorf nicht stört, im Gegenteil. Zwar hat die Musik auch vor dem Festzelt mindestens noch Zimmerlautstärke. "Ärger oder Beschwerden gab es aber noch keine", sagt Abderrahim Faddane, der die Flüchtlinge hier betreut. Einige von ihnen machen sich auch am Samstagabend auf den Weg rüber ins Festzelt. Sie haben freien Eintritt. Auch Ghazwan Alaioubi freut sich auf den Abend. "Ich liebe es", sagt der Syrer.

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Sonntag

    9°C - 13°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige