40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

Nordtangente: Das Warten auf den Bau geht weiter

Seit Jahrzehnten wartet Koblenz auf die Nordtangente zwischen der B 9 bei Bubenheim und Metternich, seit fast vier Jahren steht nun fest, dass die Straße endlich kommt. Aber: Der Bau lässt auf sich warten – und manche Autofahrer verlieren so langsam die Geduld.

An der neu gebauten Ikea-Kreuzung nahe der B 9 bei Bubenheim wird die Nordtangente einmal ihren Anfang nehmen. Da, wo jetzt die Absperrungen stehen, soll der Bau der lang ersehnte Verbindungsstraße hinüber nach Metternich beginnen.
An der neu gebauten Ikea-Kreuzung nahe der B 9 bei Bubenheim wird die Nordtangente einmal ihren Anfang nehmen. Da, wo jetzt die Absperrungen stehen, soll der Bau der lang ersehnte Verbindungsstraße hinüber nach Metternich beginnen.
Foto: Sascha Ditscher

Planung und Vorbereitung der Verbindungsstraße laufen seit Langem. Der Ikea-Kreisel bei Bubenheim ist inzwischen zu einer Ampelkreuzung geworden, die ersten Meter einer neuen Fahrspur zeigen hier seit dem vergangenen Sommer an, wo die Nordverbindung ihren Anfang nehmen wird. Doch wann wird nun die Straße selbst gebaut?

Im Dezember noch hieß es, dass der Bau in diesem Frühjahr beginnen könnte. Nun ist Juli – und noch ist kein Bagger in Sicht. „Es gab diverse Planungsänderungen, das hat die Arbeiten verzögert“, sagt Axel Eriksohn, Leiter Projektmanagement beim Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz, im Gespräch mit der RZ. Statt eines geplanten Kreisels am Weinackerweg soll hier zum Beispiel doch eine Ampelkreuzung gebaut werden.

Nun aber steht die endgültige Planung, und in den nächsten Wochen sollen die letzten vorbereitenden Arbeiten auf der Strecke erledigt werden, bevor im Herbst – Eriksohn nennt Ende September als Ziel – der Bau der Nordtangente endlich beginnen kann. Bis dahin muss eine Spezialfirma noch auf dem Gelände der mittlerweile abgerissenen Kleingartenanlage Weinacker metallische Gegenstände bergen, die eventuell Kampfmittel sein könnten.

„Das sind Verdachtsfälle, die geklärt werden müssen“, sagt Eriksohn. Bis Ende Juli soll dies abgeschlossen sein, dann führen Archäologen hier die letzten Untersuchungen durch. „Bis Ende August sind wir damit hoffentlich durch“, so der Projektmanager.

Danach soll der Bau der Straße an mehreren Stellen entlang der künftigen Strecke parallel beginnen. „Wir wollen da anfangen, wo das bestehende Straßennetz nicht berührt wird“ – also da, wo es zu keinen Verkehrseinschränkungen kommt, erklärt Eriksohn.

An der Ikea-Kreuzung beginnt in jedem Fall ein Bautrupp, aber auch an anderen Stellen entlang des künftigen Straßenverlaufs. Die ersten sechs bis neun Monate soll es dann keine Beeinträchtigungen für den Verkehr geben, danach müssen an einigen Stellung Umfahrungen eingerichtet werden, aber keine Vollsperrungen.

An ihrem Ende trifft die Nordtangente in Metternich auf die B 416, die von der Rübenacher Straße in Richtung Kurt-Schumacher-Brücke führt. Hier muss im Laufe der Bauarbeiten ein alter Bahndamm abgetragen werden, an seiner Stelle wird eine neue Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die neue Nordtangente führen.

Insgesamt rechnet Eriksohn mit einer Bauzeit von eineinhalb bis zwei Jahren. Die Baukosten liegen für Grunderwerb und Bau insgesamt bei 12,2 Millionen Euro, 7 Millionen davon trägt das Land Rheinland-Pfalz, den Rest die Stadt, wobei dieser Anteil wiederum sinken wird, weil dafür Fördermittel fließen werden.

Von unserer Redakteurin Stephanie Mersmann

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
x
 
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Montag

14°C - 23°C
Dienstag

15°C - 25°C
Mittwoch

17°C - 30°C
Donnerstag

12°C - 26°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf