40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Noch mehr Staus in Koblenz: Brücke über der B9 wird saniert
  • Aus unserem Archiv
    Koblenz

    Noch mehr Staus in Koblenz: Brücke über der B9 wird saniert

    Staus auf der B 9 könnten sich jetzt wieder häufen: Vermutlich bis Jahresende wird die Brücke über die Bundesstraße saniert, auf der die Strecke nach Metternich beziehungsweise von Metternich nach Lützel führt. Zwar bleiben auf der B 9 durchgehend zwei Spuren in jede Fahrtrichtung offen, aber durch die Verschwenkung der Fahrbahn und die Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf 50 km/h kann es zumindest zu Stoßzeiten eng werden. Wenn dann noch - wie fast täglich - ein Auffahrunfall passiert, heißt es schnell: Nichts geht mehr.

    An dieses Bild dürfen sich Autofahrer schon einmal gewöhnen - der Verkehr auf der B 9 wird wieder dichter: Vermutlich bis zum Jahresende dauert die Sanierung der Brücke am Langemarckplatz.
    An dieses Bild dürfen sich Autofahrer schon einmal gewöhnen - der Verkehr auf der B 9 wird wieder dichter: Vermutlich bis zum Jahresende dauert die Sanierung der Brücke am Langemarckplatz.
    Foto: Frey-Pressebild

    Zu der Sanierung zum jetzigen Zeitpunkt gibt es aber keine Alternative, erklärt Peter Schwarz, Leiter der Abteilung Straßen- und Brückenbau. Die Brücke ist in keinem guten Zustand, sie muss repariert werden. Dazu kommt, dass die Sanierungen aller Brücken koordiniert werden müssen. Die Stadt hat einen Masterplan Brücken ausgeklügelt, der dafür sorgen soll, dass alle wichtigen Verkehrswege offen bleiben.

    Die Balduinbrücke steht als nächstes an. Und sie sowie die Brücke am Langemarckplatz können nicht gleichzeitig gesperrt werden, da es dann keine vernünftige Verkehrsführung mehr nach Lützel gibt. Nach der Balduinbrücke nimmt sich die Stadt die Vorlandbrücke der Europabrücke auf der Lützeler Seite vor. Sie wird zurzeit schon abgestützt. Dann folgt die Pfaffendorfer, dann die Südbrücke - in einer Stadt an zwei Flüssen wird man nie fertig.

    Die Brücke am Langemarckplatz ist nur etwa 40 Meter lang. Trotzdem ist die Sanierung recht aufwendig. Die Brücke stammt aus dem Jahr 1970. Der Zahn der Zeit hat an ihr genagt, Beton ist an vielen Stellen abgeplatzt, weil Feuchtigkeit in die Brücke eingedrungen ist. Deshalb hängt schon seit einiger Zeit ein Sicherungsnetz darunter, damit keine herabstürzenden Brocken auf die darunter fahrenden Autos krachen.

    Unter der Brücke ist jetzt auf der stadtauswärts führenden Spur ein Gerüst aufgestellt worden. Die Arbeiten (es wird von montags bis samstags jeweils von 6 bis 22 Uhr gearbeitet) erfolgen in drei Bauabschnitten und beginnen auf der Richtung Bonn rechten Seite, erklärt Projektleiter Michael Rapp.

    In dieser Phase werden die beiden stadtauswärts führenden Spuren der B 9 links an der Baustelle vorbei geführt. Später wandert das Baufeld in die Mitte, dann führen die Spuren rechts und links vorbei. Und zum Schluss ist dann der westliche Teil der Brücke dran. Die Oberfläche wird entfernt, der Beton saniert. "Dann hält das wieder so etwa 30 Jahre", ist Peter Schwarz überzeugt.

    Parallel dazu aber muss auf der Brücke gearbeitet werden, um sie richtig dicht zu bekommen. "Das ist wie bei einem Haus, bei dem das Dach undicht ist", sagt der Ingenieur. Der Verkehr auf der Brücke selbst wird dabei erheblich mehr in Mitleidenschaft gezogen als der darunter fließende: Zuerst muss ein paar Monate lang die Strecke Richtung Metternich einspurig über die andere Richtungsfahrbahn gelenkt werden, später dann umgekehrt.

    Und auch die Fußgängerbrücke Richtung Bodelschwingh ist betroffen: Sie wird in der ersten Phase mit saniert und muss dazu komplett gesperrt werden. "Das ist dann für die Nutzer noch viel gravierender als für den Autoverkehr", sagt Peter Schwarz. "Wenn ein Autofahrer zwei Kilometer Umweg machen muss, ist das verkraftbar, für einen Fußgänger nicht." Aber auch hier gelte wieder: Es gibt keine Alternative.

    Von unserer Redakteurin Doris Schneider

    Es droht Stau auf der B9: Am Donnerstag wird die Baustelle neu eingerichtet
    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Dienstag

    10°C - 21°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige