40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Neues Fährhaus am Stausee: Innenausbau läuft auf Hochtouren
  • Aus unserem Archiv
    Koblenz

    Neues Fährhaus am Stausee: Innenausbau läuft auf Hochtouren

    Wer zurzeit an der Mosel hinter der Kurt-Schumacher-Brücke entlang spaziert, bekommt einen Eindruck von den Dimensionen, die das neue Fährhaus am Stausee haben wird. Seit dem Spatenstich vor einem Jahr ist das Hotel am Flussufer in Metternich rund 24 Meter in die Höhe gewachsen. Der Rohbau steht, aktuell läuft der Innenausbau.

    Welche Dimensionen das neue Fährhaus am Moselufer haben wird, kann man jetzt schon erkennen: Der Rohbau des Hotels steht, der Innenausbau läuft.
    Welche Dimensionen das neue Fährhaus am Moselufer haben wird, kann man jetzt schon erkennen: Der Rohbau des Hotels steht, der Innenausbau läuft.
    Foto: Sascha Ditscher

    „Zurzeit setzen wir die Fenster ein, damit schließen wir dann den Rohbau“, sagt Ilka Schumann, Geschäftsführerin der Hotel am Moselstausee Immobilien GmbH. In den nächsten Monaten folgen dann Elektrik, Entwässerung, Sanitär, Heizung, Lüftung und, und, und, vieles davon wird parallel eingebaut. Außer den tragenden Wänden, die bereits stehen, werden noch die weiteren Innenwände eingezogen, die die fünf Vollgeschosse plus Staffelgeschoss für die Technik strukturieren.

    43 Zimmer und 4 Suiten sollen in dem Vier-Sterne-Superior-Hotel entstehen, außerdem ein Restaurant mit Moselterrasse, Tagungsräume, ein Wellnessbereich, vor der Tür 66 Stellplätze plus 7 für die Anwohner. Im Sommer 2013 hatte Frank Gotthardt, Vorstandsvorsitzender der Compugroup Medical AG, das Hotel von den damaligen Besitzern gekauft. Lange wurde geplant und vorbereitet, im Juli 2016 begann der Abbruch des alten Fährhauses und im Oktober desselben Jahres schließlich der Bau des neuen.

    Seither läuft alles nach Plan, sagt Ilka Schumann. Der Bau des Hotels geht voran, und wenn man nun hin und wieder den Eindruck hat, dass nichts passiert auf der Baustelle, dann liegt das daran, dass sich die Arbeiten mittlerweile im Inneren des Rohbaus abspielen.

    Im Laufe des Jahres 2018 soll das Fährhaus dann endgültig fertig sein, einen genaueren Termin kann die Geschäftsführerin derzeit nicht nennen. „Bei dem aktuellen Bauboom ist es manchmal schwer, passende Firmen für die einzelnen Gewerke zu finden“, sagt Schumann – ein Problem, das zurzeit viele Bauherren haben.

    Der Innenausbau kann immerhin unabhängig von der Witterung und selbst bei einem eisigen Winter laufen, wenn alle Fenster eingesetzt sind. Und: Der Bedarf an einem weiteren Hotel in der Stadt ist groß, hieß es schon beim Spatenstich. Die Zahl der Besucher in Koblenz steigt seit Jahren.

    Mit dem neuen Hotel wird sich eine lange Geschichte an diesem Ort fortsetzen. Das ursprüngliche Fährhaus am Stausee wurde bereits in den 1910er-Jahren gegründet, im Jahr 1974 übernahm der gelernte Koch Karl-Heinz Konieczny das Hotel-Restaurant am Metternicher Moselufer.

    Zusammen mit seiner Frau Birgit machte er dieses zu einer Institution in der Stadt: Auf mehr als 1200 Hochzeitsfeiern, prominente Gäste von Willy Brandt bis Franz Beckenbauer und zahllose Stammgäste aus Koblenz und der Region blickten die beiden zurück, als sie das Haus 2013 aus Altersgründen an Frank Gotthardt verkauften.

    Von unserer Redakteurin Stephanie Mersmann

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Samstag

    1°C - 4°C
    Sonntag

    3°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 6°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige