40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Neuer Pächter gesucht: Pegelhaus ist schon seit Wochen geschlossen
  • Aus unserem Archiv
    Koblenz

    Neuer Pächter gesucht: Pegelhaus ist schon seit Wochen geschlossen

    Der Pächter hat "das vorhandene Potenzial nicht ausreichend ausschöpfen können": So umschreibt die Koblenz-Touristik, warum das Pegelhaus in bester Lage in den Rheinanlagen leer steht.

    Das Pegelhaus wurde vor der Buga entkernt und mit einem Glasdach versehen.  Foto: Agatha Mazur
    Das Pegelhaus wurde vor der Buga entkernt und mit einem Glasdach versehen.
    Foto: Agatha Mazur

    Man mag es oder man mag es nicht, aber man kennt es: Die markante blaue Glaskuppel, die das Pegelhaus am Koblenzer Konrad-Adenauer-Ufer nach einer Sanierung und Neugestaltung vor der Bundesgartenschau 2011 erhalten hat, machte den ehemaligen Rheinkran in den Rheinanlagen zum Hingucker.

    Im Inneren - und im Sommer auch davor - wartete bis vor kurzem eine Gastronomie in ungewöhnlichem Ambiente. Doch seit dem 15. Oktober sind die Türen geschlossen. Jetzt soll ein neuer Pächter gefunden werden.

    Die Versorgung der Gäste habe man in der Saison noch sicher stellen können, betont Andreas Bilo, Geschäftsführer der Koblenz-Touristik auf Nachfrage der RZ. Doch jetzt ist der bisherige Pächter raus. Er habe "das vorhandene Potenzial nicht ausreichend ausschöpfen" können, so Bilo. Daher jetzt soll eine neue Lösung her. "Die Koblenz-Touristik ist beauftragt, einen neuen Pächter zu finden." Die Ausschreibung läuft, entscheiden wird der Werksausschuss der Koblenz-Touristik. Gesucht wird ein Pächter, der das Pegelhaus zur neuen Saison wieder eröffnet. Optimal wäre aus Bilos Sicht der 1. Februar.

    Eigentümer des Gebäudes, das Anfang des 17. Jahrhunderts gebaut wurde, ist - und bleibt - die Stadt Koblenz. Vor der Bundesgartenschau war es nach Plänen des Architekten Alexander von Canal umgebaut worden. Nicht als Buga-Projekt, in Verantwortung der Koblenz-Touristik.

    Deren Leiter betont noch einmal das große Potenzial des Objekts. Es sei "in Ausstattung und Lage bestens aufgestellt". Erforderlich sei ein gastronomisches Konzept, das variabel zwischen Winter- und Sommeröffnung unterscheide, sich aber auch kurzfristig auf Sonnen- und Regentage einstellen kann. Andreas Bilo: "Die Bedürfnisse von Gästen und Einheimischen sind differenziert zu bedienen."

    Koblenzer Pegelhaus: Im März geht es wieder los Pächter für Koblenzer Pegelhaus gefunden
    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Freitag

    11°C - 18°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige