40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz/Region

Koblenz/Region: Bedürftigen Kindern Freude schenken

Unter dem Motto "Mit kleinen Dingen Großes bewirken" ist jetzt wieder die laut Pressemitteilung weltweit größte Geschenkaktion "Weihnachten im Schuhkarton" gestartet. Bis Samstag, 15. November, ruft der Verein Geschenke der Hoffnung auch in Koblenz und Umgebung dazu auf, einen mit neuen Geschenken gefüllten Schuhkarton abzugeben, um einem Kind Freude zu schenken.

Für dieses slowakische Kind war Weihnachten 2013 ein ganz besonderes Fest.
Für dieses slowakische Kind war Weihnachten 2013 ein ganz besonderes Fest.
Foto: David Vogt

Viele der Kinder in Osteuropa leben in desaströsen Zuständen: Sie leiden nicht nur materielle, sondern auch emotionale Not: Vielen fehlt die Liebe und Zuneigung von Vater und Mutter – entweder weil die Eltern nicht mehr leben, alkoholkrank sind oder aus anderen Gründen ihrem Nachwuchs nicht die nötige Aufmerksamkeit widmen können. Die Aktion eröffnet Mädchen und Jungen Kontakte zu Menschen in ihrer Umgebung, die sich auch nach der Verteilung um die Empfänger kümmern.

Um mitzumachen, sind Deckel und Boden eines Schuhkartons mit Geschenkpapier zu bekleben, oder ein vorgefertigter Schuhkarton kann unter www.jetzt-mitpacken. de bestellt werden. Das Päckchen wird mit Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse 2 bis 4, 5 bis 9 oder 10 bis 14 Jahre gefüllt. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Auch ein Stofftier sollte in keinem Karton fehlen. Eingepackt werden dürfen nur Geschenke, die zollrechtlich in allen Empfängerländern erlaubt sind. Eine Packanleitung ist im Flyer zu finden, der im Internet heruntergeladen werden kann. Der Karton wird zusammen mit einer empfohlenen, aber freiwilligen Spende von 6 Euro zu einer Abgabestelle gebracht.

Weitere Infos im Internet unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org oder unter Tel. 030/768 838 83

Abgabestellen in der Region

Pakete können unter anderem an folgenden Adressen abgegeben werden:

Heike Konrath, Keltenstraße 5, Alken; Patric und Sandra Nassberger, Auf der Jaugel 11, Andernach;

Sandra Zock, Hauptstraße 19, Boppard-Rheinbay;

Stiftungsklinikum Mittelrhein, Petra Marynowski, Hospitalgasse 2, Boppard;

Kindergarten Franziska, Petra Marynowski, Waldstraße 2, Boppard-Buchenau;

Garda-Schuhe, Elke Rudolf, Oberstraße 103, Boppard; Lotto und Tabakwaren Michael Rheinbay, Binger Straße 8, Boppard;

Gabriele Lippoldt, Golostraße 12, Ettringen;

Annette Thiem, Mühlenstraße 52, Koblenz;

Anja Pluymackers, Wilhelm-Schöder-Straße 7, Lahnstein;

Medlon Fitness und Physiotherapie, Marktplatz 32-34, Mayen;

Bäckerei Lenartz, "Hinter Burg" 21, Mayen;

Marion Kursawe, In Großfindel 9a, Mendig;

Julia Weinecke, Lavastraße 3, Mendig;

Praxis Dr. Gödeke, Klöppelstraße 30-32, Polch.

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Sonntag

17°C - 29°C
Montag

18°C - 29°C
Dienstag

19°C - 33°C
Mittwoch

20°C - 33°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf