40.000

KoblenzIn der Großsiedlung herrscht Fassungslosigkeit: 43-Jähriger soll Ex-Frau erstochen haben

Doris Schneider

„Ruhe in Frieden, Natalie“ steht auf dem gerahmten Foto, das vor dem Hauseingang steht. Kerzen brennen, Blumensträuße blühen auf dem Treppenabsatz. Hier in der Großsiedlung Neuendorf, in einer Wohnung im zweiten Stock des Mietshauses soll am Donnerstagmittag ein 43-Jähriger seine Ex-Frau erstochen haben. Sie hinterlässt fünf gemeinsame Kinder und eine Tochter aus einer früheren Beziehung, erzählen die Nachbarn.

Vor dem Haus stehen Kerzen, Blumen und Fotos: Hier in der Großsiedlung Neuendorf soll am Donnerstagmittag eine 38-Jährige von ihrem Ex-Mann erstochen worden sein. Der 43-Jährige macht weiterhin keine Aussage.Foto: ...
Lesezeit für diesen Artikel (548 Wörter): 2 Minuten, 22 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
epaper-startseite
Wetter
Sonntag

3°C - 12°C
Montag

4°C - 12°C
Dienstag

4°C - 11°C
Mittwoch

6°C - 11°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf