40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Hangrutsch: Sicherungsarbeiten dauern an - Bahnstrecke an der Mosel weiter gesperrt
  • Aus unserem Archiv
    Kattenes/Lehmen

    Hangrutsch: Sicherungsarbeiten dauern an – Bahnstrecke an der Mosel weiter gesperrt

    Nach dem Unwetter vom Samstag, 20. September, und der anschließenden Schlammlawine im Katteneser Mühltal sowie am Schieferbergwerk in der Gemarkung Moselsürsch ist an der Untermosel noch immer keine Normalität eingekehrt.

    Unterspült und weggerissen wurde die Treppe entlang des Schieferbergwerks im Lehmener Ortsteil Moselsürsch.
    Unterspült und weggerissen wurde die Treppe entlang des Schieferbergwerks im Lehmener Ortsteil Moselsürsch.
    Foto: Volker Schmidt

    Von unserem Redakteur Volker Schmidt

    Die an Kattenes und Lehmen vorbeiführende Bundesstraße 416 konnte zwar wieder geöffnet werden. Der Bahnverkehr zwischen Trier und Koblenz ist an der betroffenen Stelle aber wegen Hangsicherungsarbeiten immer noch unterbrochen - laut der Bahn vermutlich noch bis zum morgigen Freitag.

    Eigentlich wollte der zuständige Landesbetrieb Mobilität mit der Freigabe der B 416 ebenfalls warten, bis die Bahn ihre Arbeiten beendet hat. Durch die Baustelle auf der B 49 in Alken ist der Verkehr auf der gegenüberliegenden Moselseite aber ohnehin angespannt. Um die Situation dort etwas zu entspannen, gab man die B 416 frei, nachdem man an der bedrohten Stelle eine provisorische Betonleitwand aufgestellt hatte, die das Erdreich bei einem neuen Hangrutsch aufhalten soll.

    Nicht aufzuhalten waren die Wassermassen, die entlang des Schieferbergwerks für Zerstörung sorgten. Die dort vorbeiführende Treppe, die Teil des Wanderwegs Würzlay-Steig ist, wurde unterspült und weggerissen. Eine von Helfern aufgestellte provisorische Treppe ermöglicht es den Bewohnern nun, wieder ins Haus zu kommen. "Aber auch Einwohner des Ortsteils Moselsürsch waren betroffen", so der Lehmener Bürgermeister Günter Deis, der zusammen mit vielen freiwilligen Helfern und der Feuerwehr ebenfalls im Einsatz war. "Einige Keller liefen voll und mussten von der Feuerwehr ausgepumpt werden." Am Würzlay-Fahrweg sei durch einen Hangrutsch das beliebte Brünnchen begraben worden. Die Wege von Moselsürsch zum Schieferbergwerk sind bis auf Weiteres gesperrt.

    Vor einem Jahr tobte heftiges Unwetter an der Mosel: Schlammlawine hat Spuren hinterlassen Video: Der Hangrutsch in LinzHangrutsch: Familie aus Haus Nummer 15 ist wieder eingezogenFamilie nach Haus-Abriss in Linz: "Den Schlüssel behalten wir"Arbeiten nach Hangrutsch in Linzweitere Links
    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige