40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Germany’s Next Topmodel: Jetzt gibt's neue Frisuren
  • Aus unserem Archiv

    KoblenzGermany’s Next Topmodel: Jetzt gibt's neue Frisuren

    Es gibt kein größeres Drama im deutschen Fernsehen. Ganz bestimmt. Wenn der Neue-Frisuren-Tag bei „Germany's Next Topmodel“ ausgerufen wird, dann versammelt sich die millionengroße Fangemeinde der „Meedchen“ (wie Heidi Klum ihre Kandidatinnen nennt) vor dem Fernseher, um dem Leiden zuzusehen, das ihnen da entgegenflimmert. Nein, die jungen Damen müssen keine ekligen Dinge essen oder sich ihren Urängsten in dunklen Höhlen stellen. Sie müssen zum Friseur.

    Das Schlimme an der Sache: Keine Kandidatin weiß, was der Friseur mit ihr anstellen wird. Wird er die mühsam gewachsenen langen Haare mit einem brutalen Scherenschnitt in eine Kurzhaarfrisur verwandeln? Allein der Gedanke daran treibt den Meedchen den Angstschweiß auf die Stirn und die Tränen in die Augen. Dass es sich um ein hoch professionelles Friseurteam handelt, das sich ausgiebig mit jedem Typ beschäftigt, zählt nicht. Auch nicht, dass jede junge Dame – wie selbst der neutrale Fernsehbeobachter feststellen muss – nach dem Friseurtermin um Klassen besser aussieht als zuvor. So reißen denn auch Helenas Nerven: Die junge Schweizerin entkommt mit letzter Not der Schere und verlässt gleichsam mit wehendem Friseurumhang (und ihren langen Haaren) die Show. Lieber wieder nach Hause.

    Heidi Klum zelebriert den Tag des Umstylings. Wohl wissend, dass diese Episode so untrennbar zur Show gehört wie das Klum'sche Plusquamperfekt und der Satz: „Ich habe heute leider kein Foto für dich.“ Was bislang noch fehlte: der Zickenkrieg. Dieses Problem hat das Drehbuch nun in den Griff bekommen, denn Carina sieht nicht nur umwerfend aus, sie kann auch richtig anstrengend sein. Und taugt damit wesentlich besser zur Oberzicke und Außenseiterin als die stets trübsinnig dreinschauende Julia. Die ist einfach nur schüchtern, bekommt den Mund nicht auf und verkrümelt sich, wo immer sie kann. Dummerweise zeigen ihre Mitstreiterinnen eher Mitleid für das arme Ding – das ist schön für Julia, aber weniger für die Regie, die für Spannungsbögen sorgen muss und es sicher besser fände, wenn die jungen Dinger ein wenig mehr „rumbitchen“ würden.

    Um zum Ende des Abends noch einmal alle Register ziehen zu können, werden denn auch kurzerhand sechs Meedchen zu Wackelkandidatinnen erklärt. „What the fuck, Alta?“ (etwa: „Huch, was soll denn das“), kommentieren das die Meedchen verwirrt. Gehen muss dann schlussendlich nur Deborah aus Köln. Die anderen fünf wackeln sich in die nächste Runde.

    Das Team Koblenz ist nach wie vor intakt – und spielt nach wie vor kaum eine Rolle. Céline und Serlina jammern offenbar zu wenig, zicken zu wenig, waren früher kein Mann und haben zu wenig Macken – sie scheinen einfach nur sympathisch und schön zu sein. Das wiederum spricht für sie als Menschen – und macht sie gleichzeitig uninteressant, wenn die Regie auf Dramasuche ihr Bildmaterial zusammenschneidet. Serlina bekommt von ihrem Mentor Thomas Hayo ein großes Kompliment – „Du hast ein Million-Dollar-Smile“ – und setzt sich dafür ein, dass ihre schüchterne Mitbewohnerin Julia nicht ausgegrenzt wird. Céline bekommt Extensions vom Friseur und den Rat von Heidi Klum, laufen zu lernen. Das war's. Beide sind eine Runde weiter. Freude bei den heimischen Fans – die aber sicherlich noch mehr Freude hätten, wenn Team Koblenz ein wenig öfter zu sehen wäre.

    Von unserem Redakteur Michael Defrancesco

    Model-Show: Glitzer bis zur SchmerzgrenzeKommentar zum Topmodel-Finale: Sei, was du willst!Liveticker zum Nachlesen: Céline aus Koblenz ist Germany's next TopmodelKoblenzerinnen überzeugen Heidi Klum: Céline und Serlina stehen im Finale von „Germany's Next Topmodel“"Germany's Next Topmodel": Koblenzerinnen mal ganz gruseligweitere Links
    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Sonntag

    11°C - 18°C
    Montag

    11°C - 18°C
    Dienstag

    10°C - 19°C
    Mittwoch

    11°C - 20°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige