40.000

KoblenzExperten haben entschieden: Feuerwerk zu Rhein in Flammen kann stattfinden

Jan Lindner

Mehr als Hunderttausend Menschen dürften aufatmen und am Samstag auf jeden Fall nach Koblenz und in die Region kommen. Denn: Rhein in Flammen gibt es auch bei der 63. Auflage mit Flammen. Das riesige Feuerwerk kann trotz der extremen Trockenheit und Waldbrandgefahr abgefeuert werden; wenngleich einige Abschussplätze verlegt werden müssen. Auch der Schiffskonvoi mit bis zu 60 Schiffen fährt die 17 Kilometer von Spay bis zum Deutschen Eck, mit einer kleinen Änderung.

Den ganzen Dienstag über haben sich Feuerwehren, Kommunalvertreter, Pyrotechniker, Behörden und Förster die Abschussplätze angeschaut: auf der Festung Ehrenbreitstein, an der Koblenzer Brauerei, auf Schoss Stolzenfels, in Rhens, Lahnstein und ...

Lesezeit für diesen Artikel (474 Wörter): 2 Minuten, 03 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein in Flammen
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Donnerstag

-1°C - 3°C
Freitag

-2°C - 2°C
Samstag

-2°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf