40.000

Koblenz/RegionExperte im Interview: Blockierte Rettungsgasse kostet wichtige Zeit

Jan Lindner

Es ist eine Zahl, die alarmiert: Fünf Minuten im Schnitt verlieren DRK-Rettungskräfte bei Einsätzen durch blockierte Rettungsgassen, zwischen Stauende und Einsatzort. Und zwar bei mehr als 80 Prozent ihrer Einsätze. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, an der sich 96 Rettungsteams aus ganz Deutschland beteiligt haben; die Umfrage ist laut DRK nicht repräsentativ.

Foto: rz Grafik

Jens Schwietring kennt das: blockierte Rettungsassen, fluchende Autofahrer, Zeitverzögerung, zusätzlicher Stress in ohnehin schon sehr angespannten Momenten. Der 49-Jährige ist Leiter der Notfall- und Rettungsmedizin am Gemeinschaftsklinikum ...

Lesezeit für diesen Artikel (918 Wörter): 3 Minuten, 59 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Donnerstag

-1°C - 3°C
Freitag

-2°C - 2°C
Samstag

-2°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf