40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz-Neuendorf

Einsatz in Neuendorf: Person mit der Drehleiter gerettet

Rettungsaktion im Brenderweg: Dabei wurde am Donnerstagmorgen eine Person gerettet. Gegen 7.20 Uhr war die Berufsfeuerwehr alarmiert und über eine brennende Wohnung und eine Person informiert worden, die sich auf dem Balkon gerettet hatte.

Feuerwehr und DRK waren am Donnerstagmorgen im Brenderweg im Einsatz, um eine bewusstlose Person zu retten.
Feuerwehr und DRK waren am Donnerstagmorgen im Brenderweg im Einsatz, um eine bewusstlose Person zu retten.
Foto: Sascha Ditscher

Koblenz-Neuendorf – Rettungsaktion im Brenderweg: Dabei wurde am Donnerstagmorgen eine Person gerettet. Gegen 7.20 Uhr war die Berufsfeuerwehr alarmiert und über eine brennende Wohnung und eine Person informiert worden, die sich auf dem Balkon gerettet hatte.

Als die Einsatzfahrzeuge vor dem gemeldeten Haus eintrafen, war zunächst kein Brand feststellbar. Und auch die angegebene Person war nicht zu sehen. Nach der Begehung wurden die Feuerwehrleute fündig: In einer Wohnung stellten sie nicht nur eine leichte Verrauchung fest, sondern fanden auch eine Person, die das Bewusstsein verloren hatte. Sie wurde durch den Notarzt reanimiert und anschließend mit der Drehleiter aus der Wohnung gebracht. Das DRK fuhr die Person in ein Koblenzer Krankenhaus. ka

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf