40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Ein Volksfest auf Rollen: Tal total wird 25 Jahre alt
  • Aus unserem Archiv
    Region

    Ein Volksfest auf Rollen: Tal total wird 25 Jahre alt

    Es ist der wahrscheinlich schönste Grund für eine Straßensperrung: Tal total. An diesem Sonntag feiert die autofreie Veranstaltung ihren 25. Geburtstag.

    Am Sonntag hätte "Tal Total" seinen 25. Geburtstag gefeiert. Aufgrund der Unwetterschäden fällt die Veranstaltung dieses Jahr allerdings aus. 
    Am Sonntag hätte "Tal Total" seinen 25. Geburtstag gefeiert. Aufgrund der Unwetterschäden fällt die Veranstaltung dieses Jahr allerdings aus. 
    Foto: Sascha Ditscher

    Von unserem Mitarbeiter Peter Karges

    Grund genug, um einen Blick zurück in die Historie und gleichfalls einen Blick nach vorn auf den kommenden Sonntag, 26. Juni, zu werfen, wenn die Bundesstraße 9 (Koblenz bis Bingen) sowie die Bundesstraße 42 (Lahnstein bis Rüdesheim) wieder ausschließlich den Radfahrern, Skatern und Spaziergängern gehören.

    Ein Magnet für Radler und Roller

    Seinen Höhepunkt erlebte Tal total Mitte der 90er-Jahre. Damals kamen zu der Veranstaltung, die den Oberen Mittelrhein für einen Tag in ein großes Volksfest verwandelt, nach Schätzungen der Fremdenverkehrsämter mehr als 150 000 Radfahrer, Skater und Fußgänger. Ganz so viele werden es an diesem Sonntag wohl nicht werden, auch wenn die Wetterprognose mit vereinzelten Schauern bei 23 Grad recht günstig ist. Der Grund hierfür ist nicht, dass die Veranstaltung weniger attraktiv wäre als Mitte der 90er-Jahre. Sie hat vielmehr schon seit längerer Zeit Konkurrenz bekommen, autofreie Straßen sind nichts Außergewöhnliches mehr, erst vor einer Woche fand zwischen Bendorf und Selters Jedem sayn Tal statt. Zudem ist Tal total kein Novum mehr.

    Trotzdem ist man beim Verein Touristikgemeinschaft Tal der Loreley, der Tal total ausrichtet, optimistisch. "Es gab im Vorfeld zahlreiche Anfragen, das Wetter stimmt, ich rechne mit einem sehr guten Besuch", sagt Claudia Schwarz, Geschäftsführerin der Touristikgemeinschaft Tal der Loreley.

    Vor zwei Jahren stand Tal total schon vor dem Aus. Damals gab es Überlegungen, die vom Besucherzuspruch stagnierende Veranstaltung nur noch auf den Radwegen entlang der Bundesstraßen durchzuführen. Tal total hätte sich dann allerdings kaum noch von einem beliebigen Wochenende unterschieden, an dem auch Tausende mit dem Rad oder per pedes unterwegs sind, um das Mittelrheintal zu genießen. "Die Diskussion hat aber letztendlich dazu geführt, dass Tal total wieder verstärkt angenommen wird", sagt Claudia Schwarz.

    Die meisten Teilnehmer sind Anwohner oder kommen aus einem Radius innerhalb von rund 100 Kilometern. "Wenn es geht, rate ich den Teilnehmern immer, dass sie mit dem Zug anreisen, denn die Parkplätze sind an den Einstiegsmöglichkeiten von Tal total natürlich begrenzt", sagt Claudia Schwarz. Was die Streckenführung betrifft, so wird Tal total auf den Bundesstraßen im Oberen Mittelrheintal stattfinden.

    Ein gefährliches Pflaster

    Dies gilt auch für Rhens. Eine dort diskutierte geänderte Streckenführung durch die Altstadt ist wieder verworfen worden, weil das Kopfsteinpflaster vor dem Rathaus für Skater sehr gefährlich ist. "Dies ist schade, aber man muss es akzeptieren, denn die Sicherheit der Teilnehmer geht natürlich vor", betont der Rhenser Stadtbürgermeister Raimund Bogler im Gespräch mit unserer Zeitung. Für den Autoverkehr sind B 9 und B 42 von 10 bis 18 Uhr am Sonntag gesperrt. Aber auch nach 18 Uhr wird sich der Verkehr vermutlich in Grenzen halten: Deutschland spielt im Achtelfinale der Fußball-Europameisterschaft.

    Viel Programm entlang der Strecke

    • Rhens: 11 Uhr, Konzert des Musikvereins Concordia Rhens in den Rheinanlage sowie Besichtigung „Scharfer Turm“.
    • Spay: Ab 11 Uhr Kröbbelchesfest am Boxelöfterplatz, Kulinarisches aus der Region an der geöffneten Peterskapelle.
    • Oberwesel: 11.30 Uhr, Orgelmatinee in der Liebfrauenkirche.
    • Bingen: Ab 11 Uhr Jazzfestival „Bingen swingt“ am Rheinufer.
    • Lahnstein: 11 Uhr, Eröffnung durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Rudolf Scharping, Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer.
    • Braubach: 9.30 Uhr, ökumenischer Radfahrgottesdienst, Rheinanlagen.
    • St. Goarshausen: 11.30 Uhr, Nocherner Dorfmusikanten.

    Radklassiker dauerhaft gerettet: Mit Tal total geht’s bergaufTal total: Kassensturz steht im Juli an 100.000 Teilnehmer: Erlebnis "Tal total" steht außer FrageTal total: Rheinstrecke gehört den Radlern Radeln und rollen Sie mit: Alle autofreien Sonntage auf einen Blickweitere Links
    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige