40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Dreckenach: Beim Bourschfest geht es um mehr als nur Geselligkeit
  • Aus unserem Archiv

    DreckenachDreckenach: Beim Bourschfest geht es um mehr als nur Geselligkeit

    Geselliges Zusammensein und leckeres Essen zeichnen bekanntlich jedes gute Dorffest aus. Doch in Dreckenach tut man dies nicht nur aus Spaß an der Freude, sondern für den guten Zweck.

    Harry Schneider (rechts) verkauft Lose für die Tombola - ein wichtiger Bestandteil des Bourschfestes. Schließlich wird so ein Teil des Erlöses erwirtschaftet, der karitativen Zwecken zukommt.
    Harry Schneider (rechts) verkauft Lose für die Tombola - ein wichtiger Bestandteil des Bourschfestes. Schließlich wird so ein Teil des Erlöses erwirtschaftet, der karitativen Zwecken zukommt.
    Foto: Chantal Dötsch

    Denn beim traditionellen Bourschfest, das diesen Sonntag bereits zum 36. Mal gefeiert wurde, kommt der Erlös aus Speis, Trank und Tombola ausschließlich karitativen Zwecken zu Gute – und das mit Summen, die einen staunen lassen.

    „Das Bourschfest war ursprünglich eine Thekenidee: Vier Dreckenacher beschlossen bei einem Besuch im Landgasthof zur Post, ein Straßenfest zu Gunsten von Kindern zu veranstalten“, erzählt Harry Schneider, Mitglied der Interessengemeinschaft „off der Boursch“ und Mitorganisator des Festes. Und diese spontane Idee aus dem Jahr 1981 hat nicht nur der anliegenden Straße ihren Namen gegeben, sondern ist mittlerweile feste Tradition des Ortes, bei der die Veranstalter sich der Unterstützung der Dorfgemeinschaft sicher sind, wie Schneider stolz berichtet: „Karl-Heinz Ackermann, der Inhaber des Landgasthofes Zur Post, ist einer der Gründer und stellt uns am Tag des Bourschfests seine Räumlichkeiten mitsamt Parkplatz und Biergarten zur Verfügung“, freut er sich.

    Doch auch die anderen Dreckenacher bringen sich voll ein: Egal ob Kuchenspenden oder tatkräftige Hilfe beim Aufbau – für den guten Zweck packen sie gern an, berichtet Schneider stolz: „Wir haben heute mehr als 30 ehrenamtliche Helfer, die uns bei der Bewirtung der Gäste unterstützen. Das zeigt, dass das Bourschfest fester Bestandteil des dörflichen Lebens ist und die Leute vom Konzept überzeugt sind.“

    Und das ist für alle Beteiligten ein Gewinn. Denn während die Besucher, die meist aus der näheren Umgebung kommen, Spaß haben, tun sie mit dem zum Verzehr ausgegeben Geld noch etwas Gutes. „Ziel des Festes ist es, etwas Karitatives für Kinder machen. Dabei geht traditionell ein Teil der Spenden an die Kinder unseres Ortes und der andere meist an eine kleinere Organisation, die noch keine breitere Öffentlichkeit hat“, sagt Schneider und ergänzt: „Jedes Jahr machen wir uns im Vorfeld Gedanken, an wen der Festerlös geht, denn wir wollen bei der Verteilung abwechseln. Oft sind es aber verschiedene Selbsthilfegruppen.“ In diesem Jahr werden konkret der Verein Bunter Kreis Rheinland und der Kindergarten Gondorf, der seinen hauseigenen „Fuhrpark“ aufrüsten muss, bedacht.

    Neben den klassischen Leckereien tragen auch die Tombola, deren Sachpreise ausschließlich aus Spenden stammen, und das spezielle Dreckenacher Hirschgulasch, hergestellt aus einem für das Fest gespendeten Hirschen, zum Erlös bei. Aber auch ein Unterhaltungsprogramm darf natürlich nicht fehlen: „Neben einen Auftritt des Gondorfer Kindergartens besucht uns auch ein Mitglied der Clowndoktoren, und es treten auch Musiker auf – alle machen das auch ehrenamtlich“, sagt Schneider.

    Bei so viel Spaß für den guten Zweck ist es auch kein Wunder, dass unter den etwa 300 Gästen des unbeschwerten Festes auch ganze Vereine wie der Formel-Eins-Club Kobern oder der Angelverein Kobern und natürlich Weinkönigin Julia I. aus Kobern-Gondorf dabei sind. Und das Feiern für den guten Zweck zahlt sich aus: Seit 1981 kamen bereits stolze 116.000 Euro zusammen.

    Von unserer Mitarbeiterin Chantal Dötsch

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Donnerstag

    9°C - 19°C
    Freitag

    10°C - 20°C
    Samstag

    10°C - 20°C
    Sonntag

    11°C - 20°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige