40.000
Aus unserem Archiv
Mülheim-Kärlich

Doch kein Tötungsdelikt: 79-Jährige verletzte Ehemann (80) nach seinem Tod mit Messer

Die Obduktion des 80-Jährigen, der am Freitagmorgen tot in seiner Wohnung in der Mülheim-Kärlicher Kurfürstenstraße gefunden wurde, hat ergeben, dass der Mann eines natürlichen Todes gestorben ist. Erst nach seinem Tod hat die Ehefrau ihren Mann mit dem Messer verletzt. Das teilt Oberstaatsanwalt Rolf Wissen auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Von unserem Redakteur Damian Morcinek

Die Staatsanwaltschaft Koblenz war zunächst davon ausgegangen, dass die 79-Jährige ihren Ehemann bereits am Donnerstagnachmittag getötet hat.

"Nach den weiter durchgeführten Ermittlungen soll die Beschuldigte erst nach dem Tod ihren Ehemann mit dem Messer verletzt haben. Diese Verletzungen waren nicht todesursächlich", sagt Rolf Wissen. Wie der Oberstaatsanwalt weiterhin mitteilt, hatte das Ehepaar zuvor möglicherweise einen gemeinsamen Plan besprochen. Demzufolge könnten die 79-Jährige und ihr Mann einen sogenannten erweiterten Suizid beschlossen haben. "Es besteht somit – vorbehaltlich der genauen rechtlichen Prüfung – ein Tatverdacht wegen einer versuchten Tötung auf Verlangen gemäß Paragraf 216 Strafgesetzbuch."

Der angesprochene Paragraf besagt, dass derjenige, der vom Getöteten zuvor ausdrücklich zur Tötung bestimmt wurde, mit einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis fünf Jahren rechnen muss. Strafbar ist in dem Zusammenhang sogar bereits der Tötungsversuch. Laut Staatsanwaltschaft wurde bei dieser Sachlage bereits am Freitag davon abgesehen, die 79-Jährige der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Koblenz vorzuführen. Die Ehefrau befindet sich daher nicht in Untersuchungshaft.

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
x
 
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Sonntag

13°C - 20°C
Montag

12°C - 21°C
Dienstag

14°C - 25°C
Mittwoch

15°C - 27°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf