40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

Die Höhner und Zirkus Roncalli: Ein außergewöhnlicher Tanz auf dem Seil

Wer durch Wallersheim fährt, hat sie vielleicht schon gesehen: die bunten Zirkuswagen und die blauroten Zelte. Das kann nur eins bedeuten: Die Kölsche Musikgruppe Die Höhner und der Zirkus Roncalli sind wieder zu Gast mit „Höhner Rockin‘ Roncalli“.

Die Musik der Höhner und die Akrobatik der Artisten des Zirkus Roncalli – das passt zusammen. Das beweisen die Kölner Mundartgruppe und der Zirkus derzeit wieder in Koblenz.
Die Musik der Höhner und die Akrobatik der Artisten des Zirkus Roncalli – das passt zusammen. Das beweisen die Kölner Mundartgruppe und der Zirkus derzeit wieder in Koblenz.
Foto: Sascha Ditscher

Die Musiker und Künstler haben das Programm, das am vergangenen Freitagabend in Koblenz Premiere feierte, unter das Motto „Funambola – Kapriolen des Lebens“ gestellt. Funambola ist das italienische Wort für Seiltanz – und mit seiltänzerischer Sicherheit vereinen die Höhner und die Roncalli-Artisten an diesem Abend auch Musik und Zirkuskunst. Beides ist perfekt aufeinander abgestimmt, spielt miteinander, unterstützt und treibt sich voran. Fragte man sich vor Besuch der Show vielleicht noch, wie das wohl zueinander passen mag, so ist man sich danach sicher: Es passt, es ist sogar maßgeschneidert. Der Tanz auf dem Seil ist geglückt.

Viele der Songs, die die Höhner an diesem Abend spielen, entstammen ihrem in diesem Jahr veröffentlichten neuen Album „Wir sind für die Liebe gemacht“. Die leisen Stücke untermalen die grazilen akrobatischen Darbietungen wie etwa die Handstandartistik oder die Trapezkunst. Aber auch solche Lieder, die ganze Stadien mitsingen und die zu schnelleren Tanzeinlagen oder energiegeladener Wurfakrobatik gespielt werden, haben die Höhner im Gepäck: „Wir halten die Welt an“ ist etwa ein solcher Kracher. Und Koblenz ist natürlich schon text- und klatschfest.

José Henry Caycedo betritt als erster Solokünstler die Manege. Fast wie ein Satyr, ein Dämon aus der griechischen Mythologie, sieht der Seiltänzer aus mit seinen spitzen, goldenen Ohren, dem Bärtchen und dem leicht dämonischen Gesichtsausdruck. Mit beeindruckender Leichtigkeit bewegt er sich über das Seil, setzt seine Schritte darauf, als wäre es der festeste Untergrund, den man sich vorstellen kann. Auch Sprünge sind in seinem Repertoire, sie lassen das Publikum besonders staunen.

Aber nicht nur staunen lassen die Roncalli-Künstler, sie lassen auch schmunzeln: Als Fred mit gezücktem Messer und strengem Gesichtsausdruck nach vorn tritt, ahnt das Publikum schon, dass mit dieser liebreizenden Dame nicht zu spaßen sein wird. Ihr geliebt-verhasster Partner Bert hat es nicht leicht mit ihr, dient er doch als Zielscheibe für das genannte Messer, aber auch für Dartpfeile oder gar einen Hammer. Die beiden vereinen charmant eine leise Komik mit Luftakrobatik und Trapezkunst.

Ein besonderer Höhepunkt der Show ist sicherlich der Auftritt des Duos „Chilly & Fly“. Alexandre und Emilie wagen sich fünf Meter in die Höhe. Nur an der Taille gesichert, schwingt Alexandre seine Partnerin an Händen und Füßen und wirbelt sie durch die Luft. Als wäre es ein Leichtes, fängt er sie sicher nach jedem Salto, jeder Drehung wieder auf, nur um sie im nächsten Moment wieder abheben zu lassen. Als Emilie sich schließlich auch noch die Augen verbindet, sich blind auf Alexandre verlässt, verlassen muss, während sie sich ins Nichts fallen lässt, stockt den Zuschauern der Atem. Aber Alexandre hält Emilie auch dann sicher in seinen Armen.

Die Premiere am Freitagabend erfährt zu Recht großen Zuspruch seitens des Koblenzer Publikums: Stehender Applaus und Zugaberufe erwarten die Höhner und die Roncalli-Künstler, die Koblenz einen unterhaltsamen, staunen machenden und abwechslungsreichen Abend mit hinreißendem Zirkusflair geboten haben. Jessica Gahn

Noch bis zum 20. Mai gastieren die Höhner und Roncalli in Koblenz auf dem Messegelände am Wallersheimer Kreisel. Vorstellungen finden Mittwoch bis Samstag um 19.30 Uhr und sonntags um 11 und 16 Uhr statt.

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Montag

11°C - 25°C
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 20°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf