40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Der Advent ist in Bassenheim zu Hause: Stimmungsvolle Wanderung von Fenster zu Fenster
  • Aus unserem Archiv
    Bassenheim

    Der Advent ist in Bassenheim zu Hause: Stimmungsvolle Wanderung von Fenster zu Fenster

    Seinen Heimatort mit anderen Augen neu entdecken – das ermöglicht die abendliche Wanderung „Adventsdorf Bassenheim“.

    Rund 30 Teilnehmer zogen durch den Ort und ließen sich durch die adventliche Stimmung auf Weihnachten einstimmen. Am kommenden Samstag geht es erneut auf Wanderschaft. Foto: Chantal Dötsch
    Rund 30 Teilnehmer zogen durch den Ort und ließen sich durch die adventliche Stimmung auf Weihnachten einstimmen. Am kommenden Samstag geht es erneut auf Wanderschaft.
    Foto: Chantal Dötsch

    Von Chantal Dötsch

    Auf einem knapp zwei Kilometer langen Rundweg können Interessierte die festlich geschmückten Fenster einzelner Einwohner bewundern und erleben so den Ort von seiner besinnlichen Seite.

    Die Idee zu dieser stimmungsvollen Aktion hatte die gebürtige Schweizerin Andrea Bocklet-Mändi. „In vielen Dörfern der Schweiz ist es Tradition, seine Fenster weihnachtlich zu schmücken und zu beleuchten, damit sich die anderen Dorfbewohner daran erfreuen können“, erzählt sie. Und da ihr dieser Brauch bereits seit ihrer Kindheit viel bedeutet, führte die Wahlbassenheimerin ihn vor sieben Jahren auch in ihrer neuen Heimat ein. Entscheidend für die Adventsaktion ist dabei das Engagement der Gemeinde. „Jedes Jahr schreibe ich eine Mitteilung an die Gemeinde, damit Interessierte ihre Fenster schmücken. Es ist wichtig, viele Menschen mit ins Boot zu holen“, sagt die Veranstalterin.

    Und das gelingt Bocklet-Mändi: Neben Privathaushalten nehmen auch das Gemeindehaus, Grundschule und Kindergarten sowie das Therapiezentrum mit kreativem Fensterschmuck am Adventsdorf teil. Ideal ist es, wenn sich 24 Fenster im Dorf finden lassen, denn die Aktion ist als lebender Adventskalender angedacht. Doch auch wenn diese Zahl nicht erreicht wird, freut sich Andrea Bocklet-Mändi über jeden teilnehmenden Haushalt. Denn die durch die Wanderung vermittelte Botschaft steht für die Organisatorin im Vordergrund: „Es zeigt nicht nur, dass in einem Dorf etwas geschieht, sondern ist durch das Miteinander auch gemeinschaftsstiftend“, sagt die gebürtige Schweizerin.

    Und offenbar gefällt das auch den Wanderern. Etwa 30 Teilnehmer – hauptsächlich Bassenheimer und deren auswärtige Verwandte – versammelten sich vor dem Haus der Familie Bocklet und brachten sich mit Weihnachtsliedern in Stimmung, bevor es mit Taschenlampen und Kerzen ausgerüstet durch die Straßen des stimmungsvollen Bassenheimer Ortskerns ging. Viele sind nicht zum ersten Mal dabei. „Wir haben Leute, die jedes Jahr mitgehen, denn die Wanderroute ist immer anders, je nachdem, welche Häuser mitmachen“, berichtet Bocklet-Mändi. Bei dem gut zu bewältigenden Rundgang trifft man auch auf alle Altersklassen. Die Veranstalterin freut sich besonders, dass jedes Jahr viele Kinder dabei sind. „Die Menschen lernen bei der Adventswanderung, sich an den kleinen Dingen zu erfreuen und im Hier und Jetzt zu leben. Gerade für die Kinder ist das prägend und auch eine schöne Erinnerung“, erläutert Bocklet-Mändi, die für die jungen Teilnehmer unterwegs auch die Weihnachtsgeschichte vorliest und zu jedem geschmückten Fenster etwas über die Künstler sagt.

    Nach der etwa eineinhalbstündigen Wanderung wartet auf die Teilnehmer noch eine Stärkung: Traditionell bietet eine teilnehmende Bassenheimer Familie vor ihrem Haus Glühwein, Tee und süße Köstlichkeiten zum Abschluss des besinnlichen Adventsrundgangs an. Wer nun neugierig auf das Adventsdorf Bassenheim geworden ist, braucht nicht bis zum nächsten Jahr zu warten. Am kommenden Samstag, 17. Dezember, geht Andrea Bocklet-Mändi mit Interessierten erneut auf Wanderschaft, diesmal durch das festlich geschmückte Bassenheimer Neubaugebiet. Los geht es um 17.30 Uhr an der Waldstraße 31.

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Freitag

    11°C - 18°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige