40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

Deck für Deck: Parkhaus am Löhr-Center bekommt ein Rundum-Lifting

Doris Schneider

Noch voraussichtlich bis Anfang September ist die Einfahrt ins Löhr-Center-Parkhaus von der Hohenfelder Straße aus gesperrt. Wer von dieser Seite aus ans Center kommt, muss einmal außen rum. „An Freitagnachmittagen kein ganz großer Spaß“, räumt Center-Manager Stephan Antwerpen ein. Deshalb wurden die Arbeiten an den Zu- und Abfahrten jetzt in die nicht ganz so verkehrsreichen Sommermonate mit den langen Ferien gelegt. Und sie sind erst der Anfang einer Reihe von Sanierungen am Parkhaus, die sich über einige Jahre strecken wird. Die wichtigsten Infos zu der Baumaßnahme, deren Kosten – da sie sich über einige Jahre hinstreckt – noch nicht ganz klar sind.

Die Abfahrt ist auf eine Spur verengt, und die ist auch recht eng: Die Sanierung im Parkhaus hat mit den Rampen begonnen.
Die Abfahrt ist auf eine Spur verengt, und die ist auch recht eng: Die Sanierung im Parkhaus hat mit den Rampen begonnen.
Foto: Sascha Ditscher

1 Das wird im Moment gemacht: Die Fahrbahnen der Rampen für die Zu- und Abfahrten werden erneuert und dabei – im Rahmen der baulichen Möglichkeiten – ein bisschen verbreitert. Deshalb ist im Moment die Zufahrt von der Hohenfelder Straße aus gesperrt. Und statt auf zwei Fahrbahnen geht es zurzeit nur auf einer runter aus dem Parkhaus auf den Wöllershof. In Spitzenzeiten kann das schon mal zu leichten Verzögerungen oben führen, weil es an dieser Stelle derzeit recht eng und schräg um die Kurve geht. Unfälle hat es aber bisher keine gegeben, weil alle Leute gut aufpassen, sagt Center-Manager Stephan Antwerpen.

2 Darum sind die Arbeiten nötig: Wie eine ganz normale Straße oder Brücke sind auch die Zufahrten der Witterung ausgesetzt. Und dem Streusalz. Deshalb wird jetzt auch im Zuge der Fahrbahnsanierung eine weitere Entwässerung eingebaut und eine Rampenheizung, eine Art Fußbodenheizung. Dadurch wird man zwar künftig vielleicht nicht vollkommen auf Streusalz verzichten können, aber doch erheblich weniger brauchen, was für die Lebensdauer der Rampe gut ist. Zuletzt war vor etwa 15 Jahren die Fahrbahn der Rampen erneuert worden, die natürlich enormem Verkehr ausgesetzt sind. Die Sicherheit war nicht beeinträchtigt, sagt Stephan Antwerpen, aber es hatten sich doch Blasen im Asphalt gebildet und auch die Dehnungsfugen waren nicht mehr optimal.

An der Hohenfelder Straße ist die Einfahrt im Moment nicht möglich. Noch bis Anfang September voraussichtlich ist hier gesperrt.
An der Hohenfelder Straße ist die Einfahrt im Moment nicht möglich. Noch bis Anfang September voraussichtlich ist hier gesperrt.
Foto: Sascha Ditscher

3 So geht es dann weiter: Insgesamt ist das ganze Parkhaus ein bisschen in die Jahre gekommen, auf allen Ebenen werden dann in den kommenden Jahren die Flächen erneuert und es wird gestrichen, die Beleuchtung wird erneuert und vieles andere mehr: ein komplettes Rundum-Lifting. Das passiert nach und nach, damit immer möglichst viele Parkplätze zur Verfügung stehen. Denn im Moment findet man zwar leicht freie Parkplätze im Löhr-Center, aber in den kalten Monaten und vor allem im Weihnachtsgeschäft sieht das schnell anders aus.

Ganz zum Abschluss sollen – nach jetzigem Plan – die Parkplätze auch mit Einzelmarkierungen versehen werden: Dann kann man an dem roten und grünen Licht an jedem einzelnen Parkplatz mit einem Blick erkennen, ob in einer Reihe noch etwas frei ist. In vielen neueren Parkhäusern gibt es das ja schon, auch in Koblenz.

Von unserer Redakteurin Doris Schneider
Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Montag

1°C - 6°C
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

2°C - 5°C
Donnerstag

1°C - 6°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf