40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

Am falschen Ende gespart: Ein 28-Jähriger hat beim Radwechsel falsche Schrauben benutzt

Ein 28-jähriger Koblenzer wollte auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes im Wallersheimer Weg selbst die Reifen an seinem Auto wechseln. Nur leider waren die Schrauben zu klein. Zwei der Reifen machten sich bei Fahrtbeginn selbstständig.

Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: dpa

Beim Wechseln hat der 28-Jährige übersehen, dass die neuen Schrauben, die er zum Befestigen der neuen Reifen benutzt hatte, zu klein waren. Als er mit seinem Pkw den Parkplatz verlassen wollte, lösten sich daher die beiden rechten Räder unvermittelt komplett von den Achsen. Eines der Räder rollte weiter und beschädigte einen geparkten Pkw. Der Wagen des Unfallverursachers war im Anschluss nicht mehr fahrbereit. Die Kosten der Reparatur dürften nach ersten Einschätzungen die Kosten für den Radwechsel durch eine Fachwerkstatt um ein vielfaches übersteigen.

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Mittwoch

11°C - 23°C
Donnerstag

10°C - 21°C
Freitag

9°C - 19°C
Samstag

0°C - 18°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf