40.000
Aus unserem Archiv
Lay

Ära beendet: Aus für Layer Fähre ist besiegelt

Erwin Siebenborn

Die Layer Fähre wird nicht mehr übersetzen. Mit Bedauern haben die Besucher der jüngsten Ortsbeiratssitzung zur Kenntnis genommen, dass die Moselfähre außer Dienst gestellt wird.

Ausgedient! Die Layer Fähre setzt zum Bedauern etlicher Bürger des Moselstadtteils künftig nicht mehr über. Damit wird die seit Jahrhunderten bestehende Verbindung über die Mosel eingestellt.
Ausgedient! Die Layer Fähre setzt zum Bedauern etlicher Bürger des Moselstadtteils künftig nicht mehr über. Damit wird die seit Jahrhunderten bestehende Verbindung über die Mosel eingestellt.
Foto: Erwin Siebenborn

Lange wurde für den Moselstadtteil ein neuer Fährmann gesucht (die RZ berichtete), doch alle Bemühungen sind gescheitert. Selbst eine bundesweite Ausschreibung brachte kein Ergebnis. Damit ist die Nutzung der Fähre künftig nicht mehr möglich. Ihre Instandsetzung wird deshalb nicht mehr vorgenommen. Aufgrund der fehlenden Fahrtauglichkeitsbescheinigung der Wasser- und Schifffahrtsdirektion ist ein Transport auf der Mosel nicht zulässig. Die Fähre muss über die Straße abtransportiert werden. Das Technik-Museum in Speyer zeigt Interesse an dem fast 90-jährigen Wasserfahrzeug.

Der Ortsbeirat sprach sich auf Antrag der CDU-Fraktion dafür aus, die im Haushalt veranschlagten Mittel für eine Umgestaltung des Fähranlegers zu nutzen. Bürger, Touristen und Angler könnten von einer optisch ansprechenden Gestaltung profitieren, und die Ortsansicht würde eine Aufwertung erfahren, argumentierten die Mitglieder des Ortsbeirats.

An anderen Stellen im Moselstadtteil soll dagegen im kommenden Jahr einiges bewegt werden, etwa beim Ankerpfad und auf dem Schulhof. Um den Ankerpfad als schnelle fußläufige Verbindung zwischen Lay und der Karthause wieder zu öffnen, schlägt der Ortsbeirat eine Umgehung der schadhaften Stelle vor, wie es auch beim Rhein- oder Moselsteig oder in anderen Wandergebieten üblich ist. Das Ortsgremium beantragt, die Kosten dafür zu ermitteln und die nötigen Mittel in den Haushalt einzustellen. Auf eine umfassende und kostenintensive Generalinstandsetzung des Pfades soll verzichtet werden.

Mit einem Klettergerüst soll der Hof der Grundschule aufgewertet werden. Das Gremium bittet darum, entsprechende Mittel in den Haushalt einzustellen. Um die Kosten zu reduzieren, sollen Fallschutzmatten auf dem Boden verlegt werden. Den entsprechenden Antrag stellte die CDU-Fraktion.

300.000 Euro sind für den Geh- und Radweg zwischen Lay und Moselweiß in den Haushalt eingestellt worden. Die Maßnahme wird zwar vom Bund finanziert, doch die Stadt Koblenz ist für eine 55 Meter lange Strecke auf städtischem Gebiet zuständig. Nach Abschluss des Planfeststellungsverfahrens folgen die Ausführungsplanung und das Vergabeverfahren. Hierfür ist eine Verpflichtungsermächtigung mit Kassenwirksamkeit für das Jahr 2019 erforderlich. Der Beginn der Maßnahme ist allerdings vom Baurecht abhängig.

Für den Neu- und Ausbau des Gehweges zur Legiahalle findet sich im Haushalt ein Ansatz von 70.000 Euro. Das für den Bau des Wegs erforderliche Umweltgutachten liegt der Stadt vor und weist keine Beeinträchtigung der Fauna-Flora-Habitat- und der Vogelschutzrichtlinie aus. Die Struktur- und Genehmigungsbehörde Nord prüft das Gutachten zurzeit.

Ein neues Rettungsboot soll in absehbarer Zeit die Freiwillige Feuerwehr erhalten. Entsprechende Haushaltsmittel sind veranschlagt. Das alte Boot entspricht nicht mehr den behördlichen und technischen Anforderungen. Benötigt wird das Boot bei der Gefahrenabwehr auf der Mosel und beim Hochwasser. Zudem teilte Ortsvorsteher Jörg Kreuser mit, dass er mit der Deutschen Telekom und der Koblenzer Wirtschaftsförderung in Kontakt stehe. Das Ziel der Gespräche sei eine schnelle und flächendeckende Internetverbindung für Lay. Darüber hinaus informierte der Ortsvorsteher, dass die Planungen für eine Urnengemeinschaftsanlage auf dem Friedhof abgeschlossen sind. Der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen werden sie im nächsten Jahr bei einer öffentlichen Ortsbeiratssitzung vorstellen.

Von unserem Mitarbeiter Erwin Siebenborn

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Donnerstag

17°C - 31°C
Freitag

14°C - 25°C
Samstag

15°C - 27°C
Sonntag

17°C - 27°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf