40.000
Aus unserem Archiv
Wiebelsheim

Wiebelsheimer Fassenachter setzen ganz auf "Jamaika"-Koalition

Am Samstagabend fand die Kappensitzung in Wiebelsheim statt. Auch in diesem Jahr hat der TTC keine Kosten und Mühen gescheut und zwei Einwohner aus Jamaika eingeladen (Michael Scheer und Manuela Weber), um gemeinsam mit Wiebelsheim die geplatzte Jamaika-Koalition zu feiern.

Die Wiebelsheimer Narren ließen es auf ihrer Kappensitzung richtig krachen.  Foto: Viktor Haas
Die Wiebelsheimer Narren ließen es auf ihrer Kappensitzung richtig krachen.
Foto: Viktor Haas

Die beiden begrüßten bei ihrem Einzug die Wiebelsheimer in entspanntem Jamaika-Look, begleitet von der Garde und den Funken. Der Tanznachwuchs durfte auch gleich zu Beginn sein Können unter Beweis stellen und zeigte einen tollen Tanz, der von Trainerin Eva Joras einstudiert wurde. Nach der tänzerischen Vorstellung durfte die Wiebelsheimer Babysitterin (Ingrid Escher) aus ihrem Alltag berichten. Sehr eindrucksvoll schilderte sie das veränderte Leben mit einem Baby, auch über das eigene, mit passenden musikalischen Einlagen. Das Publikum unterstützte sie tatkräftig und zeigte sich sehr textsicher. Anschließend brachte die Tanzgruppe „Dance Troopers“, unter der Leitung von Emilia Jundt, die Halle zum Beben. Die Mädels zeigten, dass die Formel eins nach wie vor attraktiv sein kann. Schlager ist nicht jedermanns Sache und dass die Texte des musikalischen Genres nicht immer einen Sinn ergeben, hat Christoph Hastenpflug erklärt. Auch hier unterstützten die Wiebelsheimer, die den Schlager gerne hören.

In diesem Jahr wurde die Sitzung von dem Duo „Doppelpack“ musikalisch begleitet. Trotz einer weiten Anreise haben es die zwei richtig krachen lassen. Der nächste Vortrag zeigte schon mal einen kleinen Ausblick auf die BUGA 2031. Ein etwas eigensinniger Geldautomat (Angelika Vogel) brachte die Wiebelsheimerin Anke Müller fast zur Verzweiflung. Für einen neuen Thermomix hat das Geld dann aber doch nicht gereicht. Die Tanzgruppe „Sangewerer Zipfelbuben“ zeigte, dass auch Zwerge manchmal ganz groß sein können. Eine tolle tänzerische Vorstellung, bei der auch Schneewittchen nicht fehlte.

Die zweite Hälfte startete nach dem Einzug und einer Entspannungszigarette mit der Wiebelsheimer Garde. Trotz fehlender Trainerin haben die Mädels einen sehr schönen Tanz einstudiert und eine perfekte Leistung hingelegt. Die Wechseljahre machen auch vor Laudert nicht halt.

Auch in diesem Jahr waren die M & M’s (Melanie Erbes und Melanie Piroth) wieder zu Gast. Anschließend verlas Ralf Escher die Nachrichten in der Sendung „Wiebelsem Today“ und berichtete über die katastrophalen Auswirkungen eines in Laudert umgefallenen Sacks Reis. Letztlich konnte nur die Wiebelsheimer Feuerwehr Schlimmeres verhindern. Die Tanzgruppe „Blue Generation“ aus Rheinböllen, auch in diesem Jahr wieder dabei, brachte die Halle zum Schwitzen. Den leicht bekleideten Jamaikanern haben die tropischen Temperaturen gefallen.

Im nächsten Vortrag berichtete Ilona Karbach aus dem Leben einer Ehe, in guten wie in schlechten Zeiten – und dass auch mal ein Wäschekorb dabei kaputt geht. Den krönenden Abschluss machte die Tanzgruppe „Quetschepänz“, die in geheimer Mission zur Rettung des Bond-Girl (Aylin Calik) unterwegs waren. Ein grandioser Tanz, einstudiert von Elina Weiss und Karin Doorn.

Gegen Mitternacht war die Sitzung dann zu Ende. Die mittlerweile sehr gechillten Jamaikaner bedankten sich bei allen, die zu dem Erfolg der Sitzung beigetragen haben, ebenso der Erste Vorsitzende Lothar Karbach bei Michael Scheer und Manuela Weber für die gelungene Moderation, die durch die technische Unterstützung von Martin Schinköthe und allen Aktiven überhaupt erst möglich wurde.

Boppard Simmern
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Dienstag

12°C - 22°C
Mittwoch

13°C - 20°C
Donnerstag

12°C - 21°C
Freitag

14°C - 24°C
epaper-startseite
  • Meist gelesen im Rhein-Hunsrück-Kreis
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige