40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Weiter am Hahn-Verkauf interessiert, aber: Hessen fordert mehr Informationen
  • Aus unserem Archiv
    Hunsrück/Wiesbaden

    Weiter am Hahn-Verkauf interessiert, aber: Hessen fordert mehr Informationen

    Nach dem vorläufigen Rückzieher von Hessen für den Verkauf des Flughafens Hahn im Hunsrück ist der weitere Zeitplan offen. Beim Verkauf an die Tochterfirma der HNA Airport Group, die ADC aus der Pfalz, soll es aber bleiben.

    Der Flughafen-Hahn-Käufer HNA setzt auf eine Politik der kleinen Schritte. In Wiesbaden werden die beim Verkauf der hessischen Anteile noch kleiner...
    Der Flughafen-Hahn-Käufer HNA setzt auf eine Politik der kleinen Schritte. In Wiesbaden werden die beim Verkauf der hessischen Anteile noch kleiner...
    Foto: Jens Weber

    „Hessen möchte seine Anteile am Hahn veräußern und dabei auch gerne zügig zu einem Abschluss kommen. Dabei gilt: Gründlichkeit vor Schnelligkeit“, erklärte Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) am Dienstag in Wiesbaden.

    Schäfer hält am geplanten Verkauf an eine Tochterfirma der ADC GmbH aus der Pfalz fest. „Es ist nach wie vor auch der Wunsch Hessens, hier zu einem Ergebnis zu kommen.“ Die Voraussetzung sei, dass alle Informationen vorlägen, die für einen seriösen Vertragsschluss notwendig seien. Das rheinland-pfälzische Kabinett wollte am Dienstag erneut über das Verkaufsgesetz beraten.

    Der Flughafen gehört zu 82,5 Prozent Rheinland-Pfalz und zu 17,5 Prozent Hessen. Während Rheinland-Pfalz mit der chinesischen HNA Airport Group Anfang März einen Kaufvertrag unterzeichnete, verschob Hessen einen Notartermin. Der Grund ist die Aufnahme eines chinesischen Gesellschafters. Der SWR berichtete, ein Mitbewerber von ADC aus dem Bieterverfahren habe inzwischen ein deutlich höheres Angebot für den hessischen Anteil abgegeben als die pfälzische Firma. Wegen eines mutmaßlichen Betrugs war der Flughafen-Verkauf an die chinesische Firma SYT im Sommer 2016 spektakulär gescheitert.

    Flughafen Hahn - Daten und Fakten

    Mitteilung Finanzministerium Hessen zum Hahn-Verkauf

    Potenzielle Hahn-Käufer lassen Hessen hängenHahn: U-Ausschuss wohl passéFlughafen Hahn: Land legt sich mit Rechnungshof anFlughafen Hahn: Ausschüsse sollen klären, wer gelogen hatHahn: Große Hektik vor geplatztem Deal?weitere Links
    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Samstag

    7°C - 15°C
    Sonntag

    6°C - 9°C
    Montag

    7°C - 10°C
    Dienstag

    8°C - 11°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige