40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Unfall im Berufsverkehr: Auf B 50 mit Anhänger in Gegenrichtung gedreht
  • Aus unserem Archiv
    Kleinweidelbach

    Unfall im Berufsverkehr: Auf B 50 mit Anhänger in Gegenrichtung gedreht

    Diese gefährliche Aktion hätte schlimmer ausgehen können: Ein Audifahrer war am Dienstag gegen 16.20 Uhr auf der Bundesstraße 50 aus Rheinböllen in Richtung Simmern unterwegs. Kurz vor der Abfahrt nach Kleinweidelbach zur Waldsiedlung schaukelte sich der Anhänger derart auf, dass sich das komplette Gespann auf der Bundesstraße drehte und in Gegenrichtung zum Stehen kam.

    Die Bremsspuren der gefährlichen Aktion auf der B 50 sind gut erkennbar.
    Die Bremsspuren der gefährlichen Aktion auf der B 50 sind gut erkennbar.

    Grund für das Aufschaukeln des Anhängers dürfte sowohl eine Überladung als auch eine falsche Beladung gewesen sein. Zudem ermittelte die Polizei, dass der 53-jährige Fahrer keinen Führerschein besitzt. Der rechte Fahrstreifen der B 50 musste für die Absicherung und Bergung für eineinhalb Stunden gesperrt werden.

    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Mittwoch

    10°C - 18°C
    Donnerstag

    10°C - 18°C
    Freitag

    9°C - 15°C
    Samstag

    8°C - 13°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige