40.000
Aus unserem Archiv
Kastellaun

Trauer um Fritz Frey: Langjähriger Kastellauner Bürgermeister gestorben

Die Verbandsgemeinde und die Stadt Kastellaun trauern um Fritz Frey. Der langjährige Bürgermeister starb in der Nacht zum Freitag nach einer kurzen, schweren Krankheit im Alter von 75 Jahren. Fritz Frey wurde am 3. Mai 1942 in Schopfloch im Kreis Freudenstadt geboren. Er hinterlässt seine Frau Heidi, einen Sohn und zwei Töchter.

Fritz Frey verstarb im Alter von 75 Jahren. Foto: VG Kastellaun
Fritz Frey verstarb im Alter von 75 Jahren.
Foto: VG Kastellaun

Nach seinem Studium für den gehobenen Verwaltungsdienst in der staatlichen und kommunalen Verwaltung war Frey zwischen 1965 und 1974 in Freudenstadt für Finanzen, Liegenschaften, Kommunalbetriebe, Stadtwerke, Schulen, Forst und kommunale Entwicklung zuständig. Anschließend kümmerte er sich an der Kleinen Kinzig bei Freudenstadt um den Aufbau einer Fernwasserversorgung. Von seinen exzellenten Kenntnissen und den in diesen Bereichen erworbenen Erfahrungen profitierte Kastellaun und das gesamte Umland ab dem 1. Januar 1989, als Fritz Frey Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kastellaun wurde und ab dem 1. April im selben Jahr auch das Amt des Stadtbürgermeisters übernahm.

Frey wurde bald zu einem prägenden politischen Gestalter der gesamten Region. Er setzte in Kastellaun Akzente, die weit über das Gebiet der Verbandsgemeinde hinaus nachhaltig wirkten und wirken. Die von ihm eingeleitete und mit nachdrücklichem Engagement und großer Beharrlichkeit umgesetzte Stadtsanierung sorgte für große Anerkennung. Das heutige Erscheinungsbild der Burgstadt und ihrer insbesondere zu Beginn seiner Amtszeit wenig zukunftsträchtigen Altstadt wurde aufpoliert und im besten Sinne des Wortes in Wert gesetzt. Im Schulterschluss mit den politischen Gremien setzte Frey eine Sanierung um, die als beispielhaft gilt.

Am Kastellauner Rathaus weht die Fahne auf Halbmast.  Foto: Torkler
Am Kastellauner Rathaus weht die Fahne auf Halbmast.
Foto: Torkler

Neben seiner Tätigkeit als Stadt- und VG-Bürgermeister übernahm er zahlreiche Ehrenämter in Vereinen, kirchlichen und gemeinnützigen Organisationen und kommunalen sowie berufsständigen Verbänden. Zu seinen herausragenden Verdiensten während seiner Amtszeit als Bürgermeister gehören im Bildungsbereich die Einrichtung einer Oberstufe an der IGS Kastellaun sowie Erweiterungen und Neubauten an Schulen der Verbandsgemeinde. Den Bereichen Feuerwehrwesen, Kläranlagen, Seniorenwesen, Tourismus und Kultur hat er maßgeblich seinen Stempel aufgedrückt.

Er war an der Gründung der Hunsrück-Touristik GmbH ebenso beteiligt wie an der Gründung des Kastellauner Kunst- und Kulturvereins (KuKuK), war treibende Kraft der Städtepartnerschaft Kastellauns mit dem französischen Prémery sowie der Einrichtung des Schinderhannesradwegs auf der ehemaligen Bahntrasse. Er mehrte den Bekanntheitsgrad Kastellauns in der Region und darüber hinaus.

Dass ihm dies alles in herausragender Weise gelungen ist, lag vor allem in seiner Fähigkeit begründet, mit Menschen umzugehen, sie auch bei kontroversen Ansichten am Ende auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen – immer ein Ziel vor Augen, dass er selbst in seiner Abschiedsrede am 15. Dezember 2006 wie folgt beschrieb: „Ich möchte allen Danke sagen, die mir geholfen haben, in den 18 Jahren, die Aufgaben des Verbandsgemeindebürgermeisters zur Zufriedenheit und zum Wohle der Bürger zu erfüllen.“ tor/vb

Die Beisetzung von Fritz Frey erfolgt im engen Familienkreis. Ein Trauergottesdienst für den Verstorbenen findet am Donnerstag, 14. September, um 13 Uhr in der evangelischen Kirche in Kastellaun statt. Ein Kondolenzbuch liegt in seinem ehemaligen Stadtbürgermeisterbüro ab Dienstag aus.

Boppard Simmern
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Mittwoch

14°C - 25°C
Donnerstag

16°C - 27°C
Freitag

15°C - 27°C
Samstag

14°C - 23°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach