40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Oberweseler Gotteshaus ist wieder geöffnet
  • Aus unserem Archiv
    Oberwesel

    Oberweseler Gotteshaus ist wieder geöffnet

    Nachdem die katholische Pfarrkirche St. Martin in Oberwesel wegen Schimmelbefalls der Orgel über Monate geschlossen war, können die Gläubigen jetzt wieder Gottesdienste dort feiern. Seit Ende September ist das Gotteshaus wieder geöffnet, da die Ergebnisse der Raumluftmessung vorliegen.

    Die denkmalgeschützte Martinskirche in Oberwesel erhebt sich im Norden auf dem höchsten Punkt der Stadt, direkt daneben befindet sich das katholische Jugendheim.
    Die denkmalgeschützte Martinskirche in Oberwesel erhebt sich im Norden auf dem höchsten Punkt der Stadt, direkt daneben befindet sich das katholische Jugendheim.
    Foto: Werner Dupuis

    Nachdem festgestellt worden war, dass die Kirchenorgel von zwei Schimmelpilzarten befallen ist, die auch für den Menschen gesundheitsschädlich sein können, wurde die Martinskirche Ende Juli für Besucher gesperrt. Eine Raumluftmessung sollte zunächst Aufschluss darüber geben, ob sich die Pilzsporen auch in den Kirchenraum ausgebreitet haben. Dies hat sich nicht bestätigt. bed

    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Montag

    3°C - 6°C
    Dienstag

    5°C - 5°C
    Mittwoch

    6°C - 10°C
    Donnerstag

    3°C - 8°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige