40.000
Aus unserem Archiv
Mittelrhein

Mittelrhein: Weinköniginnen sind immer schwerer zu finden

Die mittelrheinische Weinkrone wird in diesem Jahr keiner neuen Kandidatin aufgesetzt. Die Amtszeit von Dhana Kröber endet eigentlich im Herbst. Mangels Nachwuchs wird sie verlängern und ein weiteres Jahr den Wein vom Mittelrhein repräsentieren. Immer häufiger werden Stadt- und Ortsweinköniginnen für zwei Jahre gewählt, Gebietsweinköniginnen bislang nur für ein Jahr.

Mittelrhein-Weinkönigin Dhana I. hat verlängert.
Mittelrhein-Weinkönigin Dhana I. hat verlängert.
Foto: Suzanne Breitbach

Von unserer Mitarbeiterin Suzanne Breitbach

Die Mittelrhein-Weinwerbung unternimmt jedes Jahr zahlreiche Versuche, junge Damen für die Amtszeit zu begeistern. Geschäftsführerin Hiltrud Specht schreibt Weinbaubetriebe an, telefoniert mit Winzertöchtern, spricht junge Frauen an, nimmt Kontakt zur Gastronomie auf oder versucht in der Berufsbildenden Schule Boppard in den Gastronomieklassen würdigen Nachwuchs zu rekrutieren. Aber auch bei den Touristikbüros im Rheintal, Städten und Gemeinden wirbt sie um geeignete Bewerberinnen ab 18 Jahren, die nicht aus einem Weinbaubetrieb stammen müssen.

Königinnen haben alle von der Amtszeit profitiert

"Ehrenamtliches Engagement ist heute gefragter denn je. Und meine Königinnen und Prinzessinnen haben alle von der Amtszeit profitiert. Sei es beim freien Sprechen vor Gästen, bei der fachlichen Kompetenz oder einfach über die vielen Kontakte, die die jungen Frauen in einem Jahr knüpfen konnten", zieht die Geschäftsführerin der Weinwerbung Mittelrhein positive Bilanz. Nicht ganz einfach scheint aus Sicht vieler junger Damen die Vorbereitung zu sein.

"Das ist alles viel entspannter als die jungen Frauen ahnen. Die Weinwerbung hält Unterlagen bereit, die man durchlesen sollte. Und tiefere Einblicke in die Materie gibt es bei dem Patenwinzer, der bei der Vorbereitung hilft und unterstützt", macht Amtsinhaberin Dhana Kröber jungen Frauen Mut zur Bewerbung. Zur Wahl der Deutschen Weinkönigin am 20. September in Neustadt/Weinstraße bereitet sich die Bopparderin nach ihrem Sommerurlaub vor.

Auch Prinzessinen bleiben für ein weiteres Jahr

Nach den Amtszeiten von Christina Wagner und Gabi Emmerich wird Dhana Kröber die nächste Majestät sein, die ein zweites Jahr als Botschafterin für den Wein vom Mittelrhein wirbt. Sie ist nebenbei auch im dritten Jahr Bopparder Weinkönigin. Da sie derzeit noch auf einen Studienplatz wartet und im elterlichen Betrieb mitarbeitet, wird sie die terminlichen Verpflichtungen problemlos übernehmen können. Ihr stehen auch im zweiten Jahr die beiden Prinzessinnen Marion Schmitz und Annika Spitzer zur Seite.

Der Vorstand der Mittelrhein-Weinwerbung hat der Verlängerung bereits zugestimmt, zumal es nur eine Bewerberin gab. "Drei Kandidatinnen sollten es schon sein, um eine würdige Wahl im Rahmen eines Wettbewerbs stattfinden zu lassen", erläutert Hiltrud Specht, die bereits gerne Anmeldungen von Bewerberinnen für die Wahl 2015 annimmt.

Boppard Simmern
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Freitag

12°C - 22°C
Samstag

14°C - 23°C
Sonntag

16°C - 26°C
Montag

15°C - 24°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach