40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Gewerbegebiet im Norden Boppards umstritten
  • BoppardGewerbegebiet im Norden Boppards umstritten

    Die Stadt Boppard tut sich weiterhin schwer mit der Ausweisung eines neuen Gewerbegebietes. Angesichts der Tatsache, dass der Hellerwald bis auf kleine Restflächen vollständig besiedelt ist, besitzt die Stadt keine Gewerbeflächen mehr, die sie einem Investor anbieten könnte, wenn er ernsthaftes Interesse zeigt, sich auf Bopparder Gemarkung anzusiedeln. Weder im Bauausschuss noch im Haupt- und Finanzausschuss konnten sich die Kommunalpolitiker auf ein Areal einigen, das im Falles des Falles schnell erschlossen werden kann. Voraussetzung dafür ist das Baurecht. Um das zu erhalten, bedarf es aber einer fertigen Planung.

    Aber erst muss Klarheit herrschen, wo in den Weiten des städtischen Territoriums künftige Gewerbeansiedlung vonstatten gehen soll. Bürgermeister Walter Bersch hat seit Jahren klare Vorstellungen. Er hält große Stücke auf ...

    Lesezeit für diesen Artikel (358 Wörter): 1 Minute, 33 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Dienstag

    8°C - 20°C
    Mittwoch

    10°C - 18°C
    Donnerstag

    10°C - 18°C
    Freitag

    9°C - 15°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige