40.000
Aus unserem Archiv
Simmern

Carina Konrad einstimmig als Vorsitzende bestätigt

Alle 37 Stimmzettel für die einzige Kandidatin: Carina Konrad wurde einstimmig für weitere zwei Jahre zur Vorsitzenden der FDP Rhein-Hunsrück gewählt.

Die Bickenbacher Bundestagsabgeordnete nahm die Wahl an, freute sich über die große Zustimmung, aber konnte sich angesichts des Ergebnisses doch eine Bemerkung nicht verkneifen: „100 Prozent – Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!“ Damit spielte sie auf den kometenhaften Aufstieg und tiefen Fall des zurückgetretenen SPD-Vorsitzenden Martin Schulz an, was ihre Parteifreunde mit Gelächter quittierten.

Zuvor hatte Konrad von ihrem Start als Bundestagsabgeordnete erzählt und ihr sechsköpfiges Team den heimischen Liberalen präsentiert. Der rheinland-pfälzische Justizminister Herbert Mertin berichtete außerdem von seiner Arbeit in Mainz und stellte sich bei der anschließenden Aussprache den Fragen einiger Parteimitglieder zum Scheitern der Jamaika-Gespräche. Udo Schreiber aus Kirchberg bemängelte die aus seiner Sicht unzureichende Vermittlung der wahren Gründe, die zum Scheitern der Verhandlungen geführt hätten: „In der Öffentlichkeit heißt es immer, die FDP hätte sich zurückgezogen und Christian Lindner hätte keinen Bock gehabt.“

Herbert Mertin und Carina Konrad erklärten daraufhin, es sei während der Jamaika-Gespräche überhaupt nicht gelungen, ein Vertrauensverhältnis unter den Verhandlungspartnern aufzubauen, auch wenn dies die Grünen und die CSU nach dem Scheitern anders dargestellt hätten.

Mertin gab aber dann die Parole aus: „Das ist abgehakt, die Staatsräson gebietet, zu akzeptieren, was jetzt kommt.“

Was kam – auf dem Parteitag – war die Entlastung und Neuwahl des Vorstands. Nach der Bestätigung der Vorsitzenden, wurden Werner Wöllstein aus Kirchberg, Thorsten Hachmer aus Horn und Christoph Persch aus Oberwesel zu stellvertretenden Kreisvorsitzenden gewählt. Willi Hemb macht als Schatzmeister weiter und bekam, anders als Carina Konrad, eine Gegenstimme. Zuvor hatte Hemb gesagt: „Alle, die mich nicht wählen, versuche ich, in den kommenden zwei Jahren zu überzeugen, dies beim nächsten Mal zu tun.“ „Einen musst Du überzeugen“, meinte Carina Konrad dann nach dem Ergebnis schmunzelnd. Außerdem im Vorstand: Andreas Christ als Europabeauftragter sowie die Beisitzenden Gerlinde Sagel (Kümbdchen), Wolfgang Hübner (Dill), Manfred Kochems (Buchs), Dieter Spieß (Riesweiler)., Walter Mayfarth (Boppard), Uwe Hering (Werlau) und Wolfram Klawonn (Hungenroth).

Der Fraktionsvorsitzende der Liberalen im Kreistag, Thomas Auler, berichtete im Anschluss vom Thema Nummer eins im Kreisparlament, der Auseinandersetzung um die Mittelrheinbrücke. Dabei ging er hart mit Landrat Marlon Bröhr ins Gericht (Bericht folgt).

Von unserem Redaktionsleiter Thomas Torkler

Boppard Simmern
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Mittwoch

15°C - 26°C
Donnerstag

7°C - 18°C
Freitag

7°C - 14°C
Samstag

8°C - 16°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach