40.000
Aus unserem Archiv
Rhein-Hunsrück

Beifahrerin (17) stirbt bei Verkehrsunfall – Autofahrer verurteilt

Stark alkoholisiert verursachte ein junger Autofahrer im Januar dieses Jahres einen folgenschweren Verkehrsunfall im Vorderhunsrück. Dabei kam seine 17 Jahre alte Beifahrerin ums Leben. Am Donnerstagmorgen musste sich der Mann (22) vor dem Amtsgericht in St. Goar verantworten.

Stark alkoholisiert verursachte ein junger Autofahrer im Januar dieses Jahres einen folgenschweren Verkehrsunfall im Vorderhunsrück. Dabei kam seine 17 Jahre alte Beifahrerin ums Leben. Am Donnerstagmorgen musste sich der Mann (22) vor dem Amtsgericht in St. Goar verantworten.
Stark alkoholisiert verursachte ein junger Autofahrer im Januar dieses Jahres einen folgenschweren Verkehrsunfall im Vorderhunsrück. Dabei kam seine 17 Jahre alte Beifahrerin ums Leben. Am Donnerstagmorgen musste sich der Mann (22) vor dem Amtsgericht in St. Goar verantworten.
Foto: dpa

Rhein-Hunsrück – Stark alkoholisiert verursachte ein junger Autofahrer im Januar dieses Jahres einen folgenschweren Verkehrsunfall im Vorderhunsrück. Dabei kam seine 17 Jahre alte Beifahrerin ums Leben. Am Donnerstagmorgen musste sich der Mann (22) vor dem Amtsgericht in St. Goar verantworten.

Das Gericht verurteilte ihn wegen fahrlässiger Tötung sowie fahrlässiger Straßenverkehrsgefährdung zu einer 18-monatigen Freiheitsstrafe, die zur Bewährung auf drei Jahre ausgesetzt wurde. Der 22-Jährige, der im Kreisgebiet wohnt und arbeitet, muss eine Geldstrafe in Höhe von 4500 Euro leisten, die zwei sozialen Einrichtungen im Mittelrheintal zugutekommt. Außerdem muss er noch bis Januar 2014 auf seinen Führerschein verzichten.

Rückblick: Im Januar dieses Jahres besuchte der junge Mann zusammen mit Freunden ein Dorffest im Vorderhunsrück. Geplant war, für den Rückweg ein Taxi zu nehmen. Doch es kam anders. Als in geselliger Runde der Alkohol floss, begegnete der 22-Jährige seiner Ex-Freundin. Beide beschlossen daraufhin, es noch einmal miteinander zu versuchen. Gegen 2 Uhr verließen sie das Fest gemeinsam. „Wir wollten in ihre Wohnung“, erinnerte sich der junge Mann vor Gericht. „Draußen stand mein Firmenwagen. Ich wollte ihn umparken, damit ihn kein Festbesucher beschädigt.“ Wie der Abend weiterging, daran konnte sich der Angeklagte am Donnerstag nicht mehr erinnern. Laut Anklageschrift lief es wie folgt ab: Der junge Mann setzte sich hinters Steuer des Firmenwagens, seine Freundin auf den Beifahrersitz. Er gab Gas. Mit mindestens 70 km/h fuhr er durchs Dorf, als er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Das Auto prallte gegen eine Mauer. Anschließend mähte es einen zwölf Meter langen Holzzaun um. Pfähle flogen durch die Windschutzscheibe ins Wageninnere und trafen die Beifahrerin tödlich. „Es tut mir sehr weh, dass sie gestorben ist“, sagte der 22-Jährige, der bei dem Unfall selbst schwere Verletzungen erlitten hatte. Der Staatsanwalt forderte, den jungen Mann zu einer 18-monatigen Haftstrafe zu verurteilen. Er sprach sich ausdrücklich gegen eine Bewährung aus, weil der Angeklagte zur Tatzeit mit 1,65 Promille erheblich alkoholisiert war und damit das Leben der jungen Frau fahrlässig aufs Spiel gesetzt habe. Demgegenüber hielt der Verteidiger eine Bewährungsstrafe für angemessen. Schließlich, so der Jurist, sei sein Mandant bisher nicht strafrechtlich in Erscheinung getreten. Außerdem habe er sich mit einem Brief bei den Eltern des toten Mädchens entschuldigt.

Das Gericht hielt eine Bewährungsstrafe, die an strenge Auflagen gebunden ist, für tat- und schuldangemessen. Richter Klaus Behrendt, der Direktor des Amtsgerichts, sagte in Richtung des jungen Mannes: „Was Sie durch Ihren übermäßigen Alkoholkonsum angerichtet haben, ist das Schlimmste, was überhaupt passieren konnte. Wenn Sie noch einmal betrunken Auto fahren, kommen Sie dafür und die jetzt abgeurteilte Tat ins Gefängnis.“ eck

Boppard Simmern
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Dienstag

14°C - 27°C
Mittwoch

15°C - 25°C
Donnerstag

16°C - 26°C
Freitag

15°C - 26°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach