40.000
Aus unserem Archiv
Katzenelnbogen

Zum elften Mal: Ritter leben in Catzenelnbogen das Mittelalter vor

Im Stadtrat von Katzenelnbogen werden am Mittwochabend die Weichen für die elften Catzenelnbogener Ritterspiele gestellt: In der Sitzung, die um 19.30 Uhr im Sitzungssaal der Verbandsgemeinde beginnt, steht unter anderem der Vertrag mit Eventus Historia als Organisator der Ritterspiele auf der Tagesordnung.

Das Programm der Catzenelnbogener Ritterspiele hat auch bei der elften Auflage des mittelalterlichen Spektakels nichts an Attraktivität verloren. Vielfältig, unterhaltsam, spannend oder lehrreich hält es für Besucher jeden Alters etwas Passendes bereit.  Foto: Sascha Ditscher
Das Programm der Catzenelnbogener Ritterspiele hat auch bei der elften Auflage des mittelalterlichen Spektakels nichts an Attraktivität verloren. Vielfältig, unterhaltsam, spannend oder lehrreich hält es für Besucher jeden Alters etwas Passendes bereit.
Foto: Sascha Ditscher

Pünktlich zu dieser Formalie ist das Programm für das Mittelalterspektakel fertig. Bei den Catzenelnbogener Ritterspielen, die sich mittlerweile zu einem der größten Mittelalterfeste in Rheinland-Pfalz entwickelt haben, erwartet die Besucher Folgendes:

Traditionell findet am Tag vor der offiziellen Eröffnung am Freitag, 1. Juni, ab 17 Uhr eintrittsfrei im Badehaus auf der Turnierwiese der feuchtfröhliche Start ins Festwochenende statt. Dazu spielen die „Black Sails“-Piraten und die mächtigen Kampfdudelsäcke der Catzenelnbogener Schlosspipers auf. Am Samstag, 2. Juni, um 11 Uhr starten nach der Markteröffnungszeremonie die zahlreichen Handwerker- und Kindermitmachstände. In mehreren Zelten können die Kinder Ton modellieren, Wappenschilde malen oder Puppentheater anschauen. Zeitgleich spielen auf dem Marktplatz und der Turnierwiese die mittelalterbekannten Musik- und Gauklergruppen Des Wahnsinns fette Beute, Die böhmischen Barden, Des Teufels Lockvögel, Maleficius, Das Labsal, Die Reiffenberger Härmleins, Die Zeitreisenden und Catzimodo. Die Lahnritter und weitere Lagergruppen präsentieren das höfische Leben des hohen Mittelalters im großen Ritterlager.

Auf der Turnierwiese wird erstmals ein Vollkontakt-Schwertkampf in kompletter Rüstung vorgestellt. Bei dieser authentischen Kampfart zeigen die amtierende Vollkontakt-Weltmeisterin Melanie Gras und ihre Freyen Halunken, wie sich im Mittelalter die echten ritterlichen Duelle zugetragen haben. Es folgt nicht minder brachial, das Bruchenballturnier um den Wanderpokal „Catzenelnbogener Eber“, den im Vorjahr die 1. Diezer Hunnenhorde an sich gerissen hat.

Die Kinderritterschlacht gilt anschließend als „nachwuchsförderndes“ Schauspiel. Mit dem Ringstechen von 1625 und den lebendigen Vorführungen der Arnsteiner Jäger geht es weiter zum spektakulären Catzenelnbogener Ritterturnier. In diesem Jahr hat sich der Großinquisitor angemeldet: Ihm sei zu Ohren gekommen, dass im Einrichgau Hexen ihr Unwesen treiben würden, heißt es.

Am Samstagabend finden sich alle Musiker und das ehrbare Volk zum Tavernenspektakel auf dem Marktplatz zu Füßen des Katzenelnbogener Schlosses zu „Kurzweyl und Völlerey“ ein. Am Sonntag wird das Programm wiederholt, allein abendliche Tavernenspektakel entfällt. Fred Struben, der Chef der federführenden Agentur Eventus Historia, rät angesichts dieses bunten Programms schon jetzt voller Begeisterung: „So machet euch beizeyten in die Einricher Grafschaft auf und feiert mit uns den Glanz einer versunkenen Epoche!“ Dagmar Schweickert

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Mittwoch

6°C - 20°C
Donnerstag

9°C - 24°C
Freitag

7°C - 18°C
Samstag

4°C - 17°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite