40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Diez
  • » Stradivari-Virtuose musiziert im Schloss
  • Aus unserem Archiv
    Dierz

    Stradivari-Virtuose musiziert im Schloss

    Eine der berühmtesten Meisterviolinen der Welt - im Jahr 1702 von Antonio Giacomo Stradivari erschaffen - wird beim nächsten Oraniensteiner Konzert am Samstag, 2. April, um 20 Uhr im Schloss erklingen.

    Foto: privat

    Das Instrument trägt den Namen des Geigenvirtuosen Adolph Brodsky, der auf dieser Stradivarius Violine am 4. Dezember 1881 in Wien den Solopart des Violinkonzertes von Peter I. Tschaikowsky uraufführte. Heute wird die Stradivarius Violine "Brodsky" vom russisch-deutschen Virtuosen Kirill Troussov gespielt. Begleitet von seiner Schwester, der Pianistin Alexandra Troussova, gastiert er in Oranienstein mit Werken für Violine und Klavier von Alfred Schnittke, Sergei Prokofjew, Dmitri Schostakowitsch, Efrem Zimbalist und Peter I. Tschaikowsky.

    Die Geschwister Kirill Troussov und Alexandra Troussova gelten in Fachkreisen als außerordentlich versierte Könner ihres Genres. Bereits 1988, im Alter von elf und sechs Jahren, gaben sie als Wunderkindduo in ihrer Heimatstadt St. Petersburg ihr erstes gemeinsames Konzert. Gemeinsam spielten sie auch hochgelobte CDs ein. Die bei EMI erschienene Aufnahme mit Sonaten von Brahms und Beethoven wurde mit dem "Choc du Monde de la Musique" und dem "Diapason d'or" ausgezeichnet. Seit 1991 leben die beiden in ihrer Wahlheimat Deutschland. Die Musik schweißte die beiden fest zusammen, wenn auch jeder für sich heute eine sehr erfolgreiche solistische Karriere verfolgt.

    Schon in jungen Jahren wurde Kirill Troussov von Sir Yehudi Menuhin gefördert. Derzeit zählt er zu den international gefragtesten Geigern seiner Generation. Zu seinen Mentoren zählten neben Menuhin auch Igor Oistrach und Herman Krebbers. Ausgezeichnet mit dem Europäischen Kulturpreis, dem Davidoff-Preis des Schleswig-Holstein-Festivals, dem Yamaha-Preis sowie zahlreichen Preisen bei internationalen Wettbewerben, ist er weltweit Gast renommierter Orchester und wichtiger Musikfestivals. Seine Aufnahmen bei EMI Classics wurden mehrfach international ausgezeichnet.

    Alexandra Troussova erhielt ersten Klavierunterricht von ihrer Mutter und gab bereits im Alter von zehn Jahren ihr erstes Orchesterkonzert in der St. Petersburger Philharmonie. Drei Jahre später gewann sie den Ersten Preis des 20. Internationalen Wettbewerbs "Junge Virtuosen" in Prag und studierte später am Rimski-Korsakow Konservatorium ihrer Heimatstadt St. Petersburg. Nach ihrer Übersiedlung nach Deutschland 1991 studierte sie bei James Tocco in Lübeck und Dimitri Baschkire in Madrid.

    Karten zum Konzert sind bei der Tourist-Information Diez unter Tel. 06432/501 275 erhältlich. Die Stadt Diez empfiehlt die Online- Kartenbestellung über die Internetseite www.oraniensteiner-konzerte.de

    Diez
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Montag

    10°C - 15°C
    Dienstag

    13°C - 17°C
    Mittwoch

    12°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 20°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige