40.000
Aus unserem Archiv
Diez

Sanierung des Oranienbades vor dem Abschluss

Die Freibadsaison ist längst beendet. Wasserratten in Diez und Umgebung warten sehnsüchtig auf die Wiedereröffnung des Oranienbades.

Noch sind keine Schwimmer in den Becken, aber das dürfte sich in rund zwei Wochen ändern. Nach der Wiedereröffnungsfeier am 31. Oktober steht das Oranienbad ab Sonntag, 1. November, wieder allen Bürgern zur Verfügung.
Noch sind keine Schwimmer in den Becken, aber das dürfte sich in rund zwei Wochen ändern. Nach der Wiedereröffnungsfeier am 31. Oktober steht das Oranienbad ab Sonntag, 1. November, wieder allen Bürgern zur Verfügung.

In zwei Wochen wird das umfangreich modernisierte Oranienbad wieder seine Pforten öffnen. Am Samstag, 31. Oktober, steht um 11 Uhr die offizielle Wiedereröffnung auf dem Programm. Von 12 bis 16 Uhr können interessierte Bürger das Bad mit Ausnahme der Technikräume im Rahmen von Führungen besichtigen. Außerdem präsentieren sich verschiedene Vereine mit ihren Angeboten im Hallenbad. Für die kleinen Gäste gibt es eine Kinderbelustigung. Ab Sonntag, 1. November, steht das Oranienbad dann allen Bürgern und vielen Schulen sowie Vereinen wieder zur Verfügung.

Im Diezer Rathaus informierten Landrat Frank Puchtler, Betriebsleiterin Gertrud Wiese und die beiden Geschäftsführer Edgar Groß (Diez) und Michael Stanke (Limburg) über die Sanierung der viel genutzten Freizeitanlage. Rund 155 000 Badegäste – darunter circa 69 000 Schüler – besuchen das Bad im Jahr. Notwendig wurde die Sanierung wegen massiver Schäden an der Tragkonstruktion und wegen einer veralteten Gebäudeausrüstung. Der gesamte frühere Eingangsbereich wurde abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Die Bauphase dauerte vom Juli 2014 bis jetzt an. „Rund 15 Monate Bauzeit – das kann sich für ein solches Großprojekt sehen lassen“, sagte Landrat Frank Puchtler. „Die Baukosten liegen netto bei 4,75 Millionen Euro. Das ist ein sehr gutes Ergebnis, mit dem wir gut im Rahmen der kalkulierten 5 Millionen liegen“, freute sich Puchtler.

Finanzielle Unterstützung gab es für die Sanierung von den Ländern Rheinland-Pfalz mit 924 000 Euro und Hessen mit 700 000 Euro. Der Rest der Kosten wurde über Darlehen finanziert, die auf die vier Gesellschafter verteilt werden. Die Hallenbad Diez-Limburg GmbH wird von der Stadt Diez mit 30 Prozent, der Stadt Limburg mit 20 Prozent und den beiden Landkreisen Limburg-Weilburg und Rhein-Lahn mit je 25 Prozent getragen.

Neu errichtet wurden in den vergangenen 15 Monaten der Eingangsbereich mit Umkleiden, Sanitäranlagen, Duschen, Technikkeller, einer Cafeteria, Sozialräumen und einer Außensauna. Das Oranienbad hat neben einem barrierefreien Zugang eine neue Lüftungsanlage, neue Badewassertechnik und Beckenhydraulik erhalten. Die elektrische Anlage wurde größtenteils erneuert. Schadhafte Stellen in der Schwimmhalle sind saniert worden. Die Mitarbeiter des Oranienbads haben während der Bauarbeiten zum Teil mitgearbeitet, zum Teil waren sie in anderen Bädern beschäftigt. Momentan sind die elf Vollzeitkräfte und vier geringfügig Beschäftigte wieder im Einsatz für das Oranienbad.

„Wir freuen uns darauf, die Kundschaft wieder begrüßen zu dürfen“, betonte Gertrud Wiese. Edgar Groß bezeichnete die abschließenden Arbeiten in der Anlage als „Stress pur“. Bei den Eintrittspreisen hat es geringfügige Anhebungen gegeben. Die Einzelkarte für Erwachsene kostet für anderthalb Stunden jetzt 2,80 Euro, früher waren es 2,60. Neu ist beispielsweise die Einzelkarte für Kinder und Jugendliche (1,5 Stunden) für 1,90 Euro. Die Sauna kann man drei Stunden lang für 10 Euro nutzen. Frühschwimmer können montags bis freitags von 6.30 bis 7.45 Uhr ins Bad. Von Montag bis Freitag ist von 14 bis 21 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet. Samstags hat das Oranienbad von 11 bis 21 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 19 Uhr auf.

Das neue Motto lautet in orange und blau „Oranienbad. Hier tauche ich ein!“ Künftig soll es zusätzliche Angebote geben, zum Beispiel das Feiern von Kindergeburtstagen im Oranienbad. Andreas Galonska

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Freitag

15°C - 27°C
Samstag

16°C - 30°C
Sonntag

17°C - 30°C
Montag

18°C - 30°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite
Anzeige