40.000
Aus unserem Archiv
Hahnstätten

Land fördert Gleisanschluss von Schaefer Kalk in Hahnstätten

Das Land Rheinland-Pfalz stellt der Firma Schaefer Kalk für das Werk in Hahnstätten eine finanzielle Förderung des Gleisanschlusses an die Aartalbahn in Aussicht, die 2014 reaktiviert werden soll. Zurzeit ermittelt das Verkehrsministerium die Kosten für verschiedene Varianten einer Anbindung. Das bestätigt Dr. Kai Schaefer, Geschäftsführer von Schaefer Kalk, auf Anfrage der RLZ.

Hahnstätten. Das Land Rheinland-Pfalz stellt der Firma Schaefer Kalk für das Werk in Hahnstätten eine finanzielle Förderung des Gleisanschlusses an die Aartalbahn in Aussicht, die 2014 reaktiviert werden soll. Zurzeit ermittelt das Verkehrsministerium die Kosten für verschiedene Varianten einer Anbindung. Das bestätigt Dr. Kai Schaefer, Geschäftsführer von Schaefer Kalk, auf Anfrage der RLZ.

„Wir sind mit dem Land im Gespräch. Die Ausgestaltung ist jedoch noch völlig offen. Wir sperren uns nicht der Diskussion, doch die Lösungen müssen für uns realistisch sein“, sagt Schaefer. Der Standort des Werks in Hahnstätten besitze zwar eine langfristige Option Güterverkehr auf die Gleise zu bringen, doch biete die Bahn zurzeit einen zu geringen Kostenvorteil gegenüber der Straße. Schaefer betonte: „Es ist nicht damit getan einen Gleisanschluss zu legen. Die damit für uns verbundenen Folgekosten sind zu hoch, da wir die komplette Verladetechnik umstellen müssen.“

Mehr dazu in der Donnerstagausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite