40.000

DiezInterkulturelle Woche: Zeichen für Frieden und Vielfalt setzen

Heinz-Burkhard Westerweg

Hoffnung soll es ausdrücken: Wenn sich am 23. September in einem ökumenischen Gottesdienst 1000 aus Papier gefaltete Kraniche auf den Weg in den Kirchenhimmel machen, dann wollen die Absender ein Zeichen setzen – für Frieden und Vielfalt, gegen „Rechts“ und Fremdenfeindlichkeit. Kennenlernen, diskutieren, etwas tun – dieser Sinn steckt hinter der interkulturellen Woche (IKW) in Diez, Hahnstätten und Katzenelnbogen unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

„Vielfalt verbindet“ heißt es in Einladungen und Flyern von Willkommenskreis, AWO und Diakonischem Werk, die bei der dritten IKW stolz auf die Geschlossenheit mit den beteiligten Nachbarinitiativen verweisen. Als besondere ...

Lesezeit für diesen Artikel (604 Wörter): 2 Minuten, 37 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 17°C
Mittwoch

7°C - 20°C
Donnerstag

10°C - 23°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite