40.000

Diez/LimburgIHK warnt Bund: Lahn muss Touristenmagnet bleiben

Die zurzeit laufenden Überlegungen der Bundesregierung zu einer Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung dürfen nach Ansicht der Industrie- und Handelskammer Limburg (IHK) und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg-Weilburg-Diez (WfG) nicht zu einer Beeinträchtigung der bisherigen Funktionsfähigkeit der Lahn führen. Die touristische Attraktivität hänge ganz entscheidend von der Lahn als Wasserweg für Bootstouristen und auch der Personenschifffahrt ab. Schließlich sei die Lahn einer der beliebtesten Wasserwanderflüsse in Deutschland und damit ein Aushängeschild für die ganze Region.

Diez/Limburg - Die zurzeit laufenden Überlegungen der Bundesregierung zu einer Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung dürfen nach Ansicht der Industrie- und Handelskammer Limburg (IHK) und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg-Weilburg-Diez (WfG) nicht ...

Lesezeit für diesen Artikel (384 Wörter): 1 Minute, 40 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Dienstag

1°C - 7°C
Mittwoch

0°C - 5°C
Donnerstag

-2°C - 4°C
Freitag

-1°C - 3°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite