40.000
Aus unserem Archiv
Diez

Diez: Weltstar Anna Prohaska eröffnet Festival

Die weltberühmte Koloratursopranistin Anna Prohaska ist Stargast des festlichen Oraniensteiner Konzertes am Samstag, 30. April, um 20 Uhr in der Diezer Stiftskirche.

Weltstar Anna Prohaska gastiert in Diez
Weltstar Anna Prohaska gastiert in Diez

Begleitet wird sie vom Ensemble Il Giardino Armonico aus Mailand, das zu den führenden Barockformationen der Welt zählt. Das Programm „Dido und Kleopatra“ enthält Arien, Rezitale und Orchesterwerke von Henri Purcell, Johann Christoph Graupner, Matthew Locke, Antonio Sartorio, Daniele da Castrovillari, Georg Friedrich Händel, Johann Adolph Hasse, Dario Castello und Francesco Cavalli. Anna Prohaska ist gefeiertes Ensemblemitglied der Staatsoper Unter den Linden Berlin.

Bereits mit 17 Jahren gab sie ihr Debüt an der Komischen Oper Berlin und mit 24 Jahren bei den Berliner Philharmonikern. Ihr Studium absolvierte sie bei Norma Sharp, Brenda Mitchell und Wolfram Rieger. Anna Prohaska erhielt den begehrten „Echo Klassik“, den Daphne-Preis und 2010 den Schneider-Schott-Musikpreis. Sie feierte Erfolge bei den Salzburger Festspielen, an der Bayerischen Staatsoper München, am Teatro alla Scala in Mailand sowie am Bolshoi-Theater in Moskau. Auf der Konzertbühne war sie mit den Wiener Philharmonikern, den Berliner Philharmonikern, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Lucerne Festival Orchestra, dem Los Angeles Philharmonic und mit dem Boston Symphony zu erleben. Ihre neueste CD „Behind the Lines“ ist im Juni 2014 bei der Deutschen Grammophon erschienen.

Das Ensemble Il Giardino Armonico („Der harmonische Garten“) ist ein Kammerorchester und Ensemble der historischen Aufführungspraxis, das 1985 von Absolventen verschiedener europäischer Musikhochschulen in Mailand gegründet wurde. Sein Repertoire umfasst hauptsächlich Musik des 17. und 18. Jahrhunderts und wird auf historischen Instrumenten gespielt. Die Leitung hat der selbst auch als Blockflötenvirtuose mitwirkende Giovanni Antonini seit 1985 inne. Il Giardino Armonico musizierte mit so bekannten Künstlern wie Cecilia Bartoli, Lorenzo Ghielmi, Katia und Marielle Labèque, Magdalena Kožená und Viktoria Mullova. Insbesondere für Einspielungen von Werken Antonio Vivaldis erhielt das Ensemble viele bedeutende Preise. Es war an dem Album „Cecilia Bartoli – The Vivaldi-Album“ beteiligt, das der Mezzosopranistin 2000 zu einem Grammy Award verhalf.

Das Oraniensteiner Konzert eröffnet das neue Oranienstein Festival. Anlässlich des 20. Geburtstags der Oraniensteiner Konzerte verbindet es zwischen Samstag, 30. April, und Sonntag, 10. Juli, erstmalig ein Programm mit Musik und Kunst im Schloss und in Diez. In Oranienstein wird zwischen Freitag, 10. Juni, und Sonntag, 10. Juli, eine Doppelausstellung mit Gemälden des jungen indischen Malers Rajesh Wankhade („Imbalances“) und Skulpturen des deutschen Stahlbildhauers Georg Friedrich Wolf („The Missing Piece & Early Works“) zu sehen sein.

Hochkarätig besetzte Festivalkonzerte bilden dazu den Rahmen: nicht nur mit Anna Prohaska, Giovanni Antonini und Il Giardino Armonico (30. April), sondern auch mit Albrecht Mayer (Oboe) und dem Schumann Quartett (Oraniensteiner Nacht am Samstag, 11. Juni) sowie den hervorragenden Musikern Daishin Kashimoto (Violine), Tomoko Akasaka (Viola), Jing Zhao (Violoncello) und José Gallardo (Sonntag, 10. Juli). Am Samstag, 11. Juni, präsentieren ab 16 Uhr junge Solisten des Landesmusikgymnasiums Rheinland-Pfalz ein Wandelkonzert im Schloss. Zwischen Sonntag, 1. Mai, und Donnerstag, 9. Juni, lädt der der 27-jährige Maler Rajesh Wankhade aus Mumbai (Indien) die Diezer und auswärtigen Gäste in sein offenes Atelier in der Diezer Altstadt ein. Rajesh Wankhade ist dort bei der Arbeit an einem eigens für das Oranienstein-Festival entstehenden Wandgemälde zu erleben (Titel: „Rosenstraße 9“ ). Das Abendkonzert der Oraniensteiner Nacht am Samstag, 11. Juni, mit Albrecht Mayer und dem Schumann Quartett ist bereits ausverkauft. Für alle anderen Oraniensteiner Festivalkonzerte sind noch Karten verfügbar. Ab sofort können auch Karten für das Büfett zur Oraniensteiner Nacht (am Samstag, 11. Juni, ab 18 Uhr) direkt bei der Stadt Diez erworben werden.

Karten gibt es bei der Tourist Information Diez unter Telefon 06432/501 275. Die Stadt Diez empfiehlt auch die Onlinebestellung über die Seite www.oraniensteiner-konzerte. de

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Montag

18°C - 28°C
Dienstag

18°C - 30°C
Mittwoch

18°C - 31°C
Donnerstag

17°C - 30°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite