40.000
Aus unserem Archiv
Hahnstätten

Brennholzpreise in Hahnstätten bleiben stabil

Der Forstwirtschaftsplan der Gemeinde Hahnstätten für das Haushaltsjahr 2011 weist einen Überschuss von rund 15 000 Euro auf. Einnahmen in Höhe von 109 851 Euro stehen Ausgaben von 95 248 Euro gegenüber. Die Erlös aus dem Holzverkauf beträgt 100 851 Euro.

Hahnstätten – Der Forstwirtschaftsplan der Gemeinde Hahnstätten für das Haushaltsjahr 2011 weist einen Überschuss von rund 15 000 Euro auf. Einnahmen in Höhe von 109 851 Euro stehen Ausgaben von 95 248 Euro gegenüber. Die Erlös aus dem Holzverkauf beträgt 100 851 Euro.

„Die Holzpreise sind trotz des Windwurfs, den der Sturm Xynthia Ende Februar verursacht hat, relativ gut. So fielen dem Orkan beispielsweise im Hinterwald rund 3000 Festmeter zum Opfer. Dabei handelte es sich zum größten Teil um Nadelbäume. Dank des wirtschaftlichen Aufschwungs haben wir mehr Einnahmen als erwartet“, berichtet Ortsbürgermeister Joachim Egert aus der jüngsten Gemeinderatsitzung, in der Förster Volker Müller über den Zustand des Waldes, die Finanzsituation und die geplanten Investitionen informierte. Egert betonte weiter, dass die Preise für Brennholz im kommenden Winter stabil bleiben.

Mehr dazu in der Mittwochausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Freitag

10°C - 25°C
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

11°C - 23°C
Montag

6°C - 17°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite