40.000
Aus unserem Archiv
Diez

B 417: Weiterer Ausbau steht im Juni an

Andreas Galonska

In Diez müssen sich die Verkehrsteilnehmer auf Einschränkungen einstellen, da die Wilhelmstraße (B 417) zwischen der Zufahrt zum Wohngebiet Schläfer und dem Kaiserdenkmal an der Abzweigung zur Rudolf-Dietz-Straße saniert wird. Los geht es nach Auskunft von Edgar Groß, dem Ersten Beigeordneten der Stadt, im Juni. „Die Dauer der Maßnahme ist zurzeit noch offen“, betont Edgar Groß zu der Maßnahme, die jetzt im Bau-, Plamnungs- und Umweltausschuss der Stadt beraten wurde. Weitere detaillierte Informationen sind demnächst vom Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Diez zu erwarten. „Der Ausbau ist aber nicht mit den Arbeiten an der Limburger Straße zu vergleichen, weil hier lediglich eine Oberbauerneuerung vorgesehen ist“, hebt Edgar Groß hervor. Der Anteil der Stadt Diez liegt bei der Straßenbaumaßnahme bei rund 17.000 Euro.

In Diez soll die Wilhelmstraße zwischen der Abzweigung in die Rudolf-Dietz-Straße bis zum St.-Georges-Kreisel, der zur Bismarckstraße führt, ab Juni saniert werden. Dabei soll es auch neue Gehwege und eine Erneuerung des Parkstreifens geben.  Foto: Andreas Galonska
In Diez soll die Wilhelmstraße zwischen der Abzweigung in die Rudolf-Dietz-Straße bis zum St.-Georges-Kreisel, der zur Bismarckstraße führt, ab Juni saniert werden. Dabei soll es auch neue Gehwege und eine Erneuerung des Parkstreifens geben.
Foto: Andreas Galonska

Ebenfalls noch unklar ist, ob es wegen der Sanierung zu einer kompletten Sperrung der Wilhelmstraße kommt, oder ob ein Ampelbetrieb eingerichtet werden kann. Mit der Sanierung der Fahrbahndecke sollen auch die Gehwege und der Parkstreifen zwischen der Einmündung der Bismarckstraße und der Abzweigung zur Rudolf-Dietz-Straße erneuert werden. Geplant ist außerdem, dass auch Hausanschlüsse in dem Bereich saniert werden.

Im Bauausschuss der Stadt wurde außerdem über die Einrichtung von Parkflächen über dem Tunnel gesprochen. An der unteren Schaumburger Straße werden wegen des Tunnelbaus mehrere Häuser abgerissen, auf deren Stellfläche künftig Raum für Parkplätze frei wird. „Es ist eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben worden, mit der geklärt werden soll, ob vielleicht auch ein Parkdeck gebaut werden kann“, erläutert Edgar Groß.

Der Tunnel, der von der Kanalstraße bis zur neuen Aarbrücke am Schläferweg führt, wird in offener Bauweise entstehen. Zunächst wird dafür der Raum für die unterirdische Fahrbahn ausgeschachtet und später mit einem Deckel verschlossen. Die Stadt Diez setzt darauf, dass die Flächen für die Abrisshäuser als Parkraum zur Verfügung stehen werden. Nun wird geklärt, ob es Parkplätze oder ein Parkdeck an der Stelle geben wird.

Im Bauausschuss wurde ein weiteres Verkehrsprojekt thematisiert. Dabei geht es um den Versuch, eine veränderte Verkehrsregelung für die Freiendiezer Friedrichstraße umzusetzen, was laut Edgar Groß noch konkretisiert werden muss.

Von unserem Redakteur
Andreas Galonska

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Freitag

10°C - 25°C
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

11°C - 23°C
Montag

6°C - 17°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite