40.000
Aus unserem Archiv
Aar/Diez

Abschied naht: Pfarrerehepaar zieht es von der Aar zur Nordsee

Das Pfarrer-Ehepaar Daniel Cremers (38) und Esther Reininghaus-Cremers (41) verlassen das Aartal nach mehr als neun Jahren und werden ab Juni Pfarrstellen in einer Stadt an der deutschen Nordseeküste übernehmen. „Auch wenn uns das alles andere als leicht fällt, haben wir uns entschieden, einen persönlichen Wunschtraum ein Stück Realität werden zu lassen und ans Meer zu ziehen“, schreiben die beiden Theologen aus Flacht.

Verlassen die evangelische Kirchengemeinde Flacht: das Pfarrer-Ehepaar Daniel Cremers und Esther Reininghaus-Cremers.  Foto: privat
Verlassen die evangelische Kirchengemeinde Flacht: das Pfarrer-Ehepaar Daniel Cremers und Esther Reininghaus-Cremers.
Foto: privat

Esther Reininghaus-Cremers wurde im Jahr 2009 als Pfarrvikarin in Flacht ordiniert und dort als Gemeindepfarrerin eingeführt. Ihr Mann Daniel übernahm damals die zweite Pfarrstelle der St.-Peter-Gemeinde zu Diez in Altendiez. Dem gemeinsamen Zuhause im Flachter Pfarrhaus (dort zogen sie vor genau neun Jahren ein) folgte dort ab 2013 auch der gemeinsame Dienst; Daniel Cremers wechselte damals als Pfarrer von Altendiez ins Aartal, um sich mit seiner Frau die Pfarrstelle in der Kirchengemeinde Flacht zu teilen. Pfarrern wird heutzutage angeraten, nicht an ihrer ersten Pfarrstelle zu verharren, sondern weiterzugehen. Das „Problem“ der beiden Theologen: „Schließlich fühlen wir uns hier sehr wohl und haben die uns anvertrauten Menschen der Kirchengemeinde ins Herz geschlossen; auch Freundschaften sind gewachsen.“ Mit wie viel Elan und Freude das Ehepaar an der Unteren Aar wirkte, zeigt ein Blick auf zahlreiche Gemeinschaft stiftende Angebote, die in den vergangenen Jahren entstanden sind. Am 28. Januar steht bereits der 50. AAA-Gottesdienst an (die drei A stehen für abends, anregend anders); Gottesdienste zu Karneval, zum Valentinstag und die im Grünen auf Burg Aardeck und bei Fahr zur Aar sind nach wie vor sehr beliebt. Das gilt auch für die Feiern in Festzelten und Hallen, die Wichtel- und Familiengottesdienste. Gut angenommen wurde die seit einigen Jahren unter der Woche „offene Kirche“. Ein Männertreff wurde ins Leben gerufen, die Öffentlichkeitsarbeit mit Webseite und Gemeindebrief weiterentwickelt, und Jugendliche wurden über die Konfizeit hinaus als Teamer fortgebildet, um ihren Platz in der Kirchengemeinde zu finden.

„Der Blick zurück erfüllt uns mit einem Gefühl dankbarer Zufriedenheit, welches ahnen lässt, wie schwer es uns fällt, all das zurück- und hinter uns zu lassen, zumal wir nicht wissen, was unsere berufliche Zukunft für uns bereithält“, erklären die beiden. Genau geht es für sie in die evangelische Kirchengemeinde Meldorf im Kirchenkreis Dithmarschen, wo sie 1,5 Stellenanteile als Pastoren (so werden Pfarrer der Nordkirche genannt) übernehmen; vier Pfarrstellen gibt es dort insgesamt zur Betreuung der 8000 Gemeindeglieder. Seeluft, Wattenmeer und Deich – diese Aussicht habe dann doch den Ausschlag für den Wechsel gegeben. „Das war unser wunder Punkt“, so Daniel Cremers. Frühzeitig wollte das Ehepaar die „Karten auf den Tisch legen“, damit die Verantwortlichen entsprechend planen können. Außerdem war ihnen wichtig, den laufenden Konfirmandenjahrgang noch bis zur Konfirmation zu begleiten, auch wenn die neue Gemeinde die Theologen gern sofort übernommen hätte. Ihre letzten vier Monate wollen sie nicht nur mit Abschiednehmen verbringen. „Jetzt sind wir noch voll und ganz hier und das nach wie vor sehr gerne“, so Reininghaus-Cremers. Gemeinsam mit dem Kirchenvorstand und unterstützt von Dekanin Renate Weigel werde nun versucht, die Weichen so zu stellen, dass die Kirchengemeinde der Zukunft bestmöglich vorbereitet entgegen sehen kann.

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Mittwoch

15°C - 29°C
Donnerstag

15°C - 32°C
Freitag

18°C - 32°C
Samstag

16°C - 27°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite