40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Sinzig: Kinderstadt auf dem Kirchplatz
  • Aus unserem Archiv
    Sinzig

    Sinzig: Kinderstadt auf dem Kirchplatz

    Ein Platz inmitten der Stadt bevölkert von geschäftig hin und her wuselnden Kindern und Jugendlichen – der Traum eines jeden Stadtplaners oder Dorfmoderatoren geht derzeit in Sinzig in Erfüllung. Seit gestern gehört der Kirchplatz zu Füßen des Rathauses und der St. Peter-Kirche dem Nachwuchs. Der hat dort, auf Initiative des Jugendhauses HoT, seine eigene Kinderstadt errichtet: ein Hüttendorf mit Post, Bank, Arbeitsagentur, Manufaktur, Tourismusinformation, Kinder-Uni, Einwohnermelde- und Ordnungsamt, Bürgerbüro, einem Laden und einem Freizeitzelt.

    Die Bürger der Kinderstadt bekommen ihre Ausweise.
    Die Bürger der Kinderstadt bekommen ihre Ausweise.

    Sinzig - Ein Platz inmitten der Stadt bevölkert von geschäftig hin und her wuselnden Kindern und Jugendlichen – der Traum eines jeden Stadtplaners oder Dorfmoderatoren geht derzeit in Sinzig in Erfüllung. Seit gestern gehört der Kirchplatz zu Füßen des Rathauses und der St. Peter-Kirche dem Nachwuchs. Der hat dort, auf Initiative des Jugendhauses HoT, seine eigene Kinderstadt errichtet: ein Hüttendorf mit Post, Bank, Arbeitsagentur, Manufaktur, Tourismusinformation, Kinder-Uni, Einwohnermelde- und Ordnungsamt, Bürgerbüro, einem Laden und einem Freizeitzelt.

    Zwei Wochen lang regieren insgesamt 220 Jungen und Mädchen ihre kleine Welt, zu der alle wichtigen Einrichtungen gehören, die auch im realen Gemeindeleben zu finden sind. Auch werden ein Bürgermeister und die Stadträte gewählt. Dafür gehen die Kandidaten bereits auf Stimmenfang wie etwa Chantal Fabritius, die ihre Freundin Carina Wilf bereits vorsorglich als Sekretärin angestellt hat. „Wir haben keine Jobs mehr, auch nicht als Müllmann“, wimmelt der 13jährige Marvin in der Arbeitsagentur einen anderen Jungen ab. „Tja – eben wie im richtigen Leben“, grinst Rebecca  Sell, ihres Zeichens Vizearbeitsministerin. Doch Beschäftigung gibt es genug. Etwa für den Sicherheitsdienst, der darauf achtet, dass die eigens aufgestellten Regeln eingehalten werden. Bei Zuwiderhandlung – etwa bei Schwarzarbeit, Geldfälscherei, Antreffen ohne Ausweispapiere, Umweltvergehen oder Verleumdung greift der selbst erstellte Strafkatalog. Als Sanktionen drohen gemeinnützige Arbeit oder Bußgelder in der Währung Tola, die bei der Bank wie warme Semmeln über den Tresen geht. Emsig ist der Straßenreinigungstrupp unterwegs, der ausgerüstet mit Zangen und Beuteln dafür sorgt, dass der Platz sauber bleibt. „Möchten sie vielleicht eine Marmelade kaufen oder eine Stadtführung haben?“, wirbt ein Marketingtrio. Die drei Mädels haben schon Werbeflyer in Auftrag gegeben, immerhin müssen sie etwas verdienen. Auch Dani und Seyma waren schon fleißig, die sich für das Beauty- und Wellnesscenter im Pfarrheim haben einteilen lassen. „Es waren schon ein paar Jungs hier, die sich die Nägel lackieren ließen“, sagt Seyma lachend. Gleich nebenan ist gerade die Redaktionskonferenz der Tageszeitung zu Ende gegangen. Die ersten Meldungen sind schon eingegeben. Etwa in der Art: „Ein kleiner Junge klaute meiner Kollegin das Handy – der Dieb möchte nicht genannt werden – aber er hat sich entschuldigt“. Und der Fernsehsender der Kinderstadt hat nach letzter Einweisung durch das Landesmedienzentrum bereits viel vor. Die Betreuer Moustafa, Anna und Lutz erarbeiten mit ihren Gruppen Interviews und Nachrichten und drehen sogar einen Actionfilm, der beim Abschlussfest der ersten Woche am Freitag, 8. Juli, gezeigt werden soll.  Apropos Betreuer - diese Aufgaben übernehmen ehrenamtlich 25 Jugendliche aus dem Umfeld des HoT. „Manche haben sich allein aufgrund des Projektes bei uns gemeldet, weil sie das so toll fanden“, freute sich Anja Drieling vom Jugendzentrum, die für die Durchführung der Kinderstadt verantwortlich zeichnet. Dankbar sind die Organisatoren auch für die breite Unterstützung aus der Erwachsenenwelt. „Ohne die ging es denn doch nicht“, betont Anja Drieling.

    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Sonntag

    9°C - 12°C
    Montag

    10°C - 13°C
    Dienstag

    10°C - 14°C
    Mittwoch

    10°C - 16°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach