40.000
Aus unserem Archiv
Dernau

Renaturierung: Mehr Platz für künftiges Hochwasser

An das Hochwasser im Juni 2016 erinnert sich jeder in Dernau. Die Ahr hatte sich über die Uferböschung beiderseits in den Ort ausgebreitet. Jetzt ist im Rahmen der Renaturierungsmaßnahmen in Dernau schon gut zu erkennen, dass der Uferbereich stark umgestaltet und die Uferböschung rund 100 Zentimeter tiefer gelegt wurde.

Bert Bertram (links) erläuterte seinen Fraktionskollegen den Stand der Arbeiten am Ahrufer. Foto: privat
Bert Bertram (links) erläuterte seinen Fraktionskollegen den Stand der Arbeiten am Ahrufer.
Foto: privat

Es geht darum, Retentionsflächen zu schaffen – also Fläche, auf der sich die Ahr ausbreiten kann, ohne über die Ufer zu treten. „Hierbei handelt es sich vor allem um die Bereiche, die beispielsweise im Laufe der Jahre durch Anlandungen oder durch Aufschüttungen zu geschwemmt wurden“, erläuterte Bert Bertram, Beigeordneter der Gemeinde Dernau, bei einer Ortsbesichtigung der CDU-Ratsfraktion. Die Auenlandschaft wird neu strukturiert, um künftig Hochwasser aufnehmen zu können, damit es nicht ungebremst zu Tal schießt und Straßen und Keller überschwemmt wie Anfang Juni 2016.

In Dernau ist eine Auenfläche von etwa 6500 Quadratmeter betroffen, die rund 3500 Kubikmeter Wasser aufnehmen kann. Dafür muss das entspreche Material ausgebaggert und abgefahren werden. An reinen Baukosten sind für Dernau über 250 000 Euro vorgesehen, Für die Gesamtmaßnahmen in der Verbandsgemeinde Altenahr entstehen Kosten in Höhe von fast eine Million Euro. Sie weiden mit 90 Prozent vom der „Aktion Blau plus“ Rheinland-Pfalz bezuschusst, sodass der Kreisanteil noch 10 Prozent beträgt. „Die Investitionen verhindern nicht Hochwasser und Starkregen, aber sie mildern die Folgen. Die Themen Hochwasser und Starkregen stellen eine große Aufgabe dar, die uns in der Gemeinde und in der Verbandsgemeinde noch Jahre beschäftigen wird“, sagte Bertram.

Die CDU Fraktion zeigt sich sehr zufrieden, dass ihr Antrag im Gemeinderat und im Verbandsgemeinderat vom Juni 2016 für ein ganzheitliches Hochwasser- und Starkregenkonzept zwei Jahre später auch in Dernau umgesetzt wird. In Liers, Kreuzberg und Altenburg ist dies bereits geschehen.

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Donnerstag

3°C - 7°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

1°C - 7°C
Sonntag

0°C - 6°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach