40.000
Aus unserem Archiv
Grafschaft

Reifendiebe hängen Verfolger ab

Eine spektakuläre Flucht legten Reifendiebe in der Nacht zum Sonntag in Grafschaft-Ringen hin. Um ihre Verfolger abzuschütteln, schreckten sie nicht davor zurück, einen Teil der Beute über Bord zu werfen.

Grafschaft – Eine spektakuläre Flucht legten Reifendiebe in der Nacht zum Sonntag in Grafschaft-Ringen hin. Um ihre Verfolger abzuschütteln, schreckten sie nicht davor zurück, einen Teil der Beute über Bord zu werfen.

Zeugen hatten am frühen sonntagmorgen gegen 3 Uhr einen Mercedes Sprinter beobachtet, der auf einem Wirtschaftsweg neben dem Gelände eines Autohauses in Grafschaft-Ringen abgestellt war.

Da ihnen die Situation auffällig vorkam, näherten sich dem Fahrzeug und beobachteten zwei Männer, die Reifen und Felgen aufluden. Als diese die Zeugen bemerkten, flüchteten sie mit dem Sprinter in Richtung Innovationspark, wobei die Ladetür des Transporters offen blieb. Dadurch fielen mehrere Räder von der Ladefläche herunter.

Die Täter flüchteten weiter in den Bereich Wachtberg. Während der Flucht warfen sie mehrere Reifen von der Ladefläche, um die weiterhin folgenden Zeugen abzuschütteln.

Die gelang schließlich, nachdem die Täter mehrfach bei Rotlicht über verschiedene Kreuzungen fuhren. Die Ermittlungen der Polizei am Autohaus ergaben, dass der Zaun zerschnitten und eine größere Menge Reifen beziehungsweise Felgen zum Abtransport bereitgelegt war.

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach