40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Polizei in Bad Neuenahr-Ahrweiler beobachtet: Jugend wird brutaler
  • Aus unserem Archiv

    Polizei in Bad Neuenahr-Ahrweiler beobachtet: Jugend wird brutaler

    Bad Neuenahr-Ahrweiler - Die brutale Gewalt, mit der Jugendliche an Gründonnerstag einen 13-Jährigen attackiert und misshandelt haben (die  RZ berichtete), schockiert auch die Polizeibeamten in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

    Bad Neuenahr-Ahrweiler - Die brutale Gewalt, mit der Jugendliche an Gründonnerstag einen 13-Jährigen attackiert und misshandelt haben (die  RZ berichtete), schockiert auch die Polizeibeamten in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

    „In dieser extremen Form ist das aber eher ein Einzelfall“, wertet Peter Krämer, Leiter der Dienststelle, die Tat, bei der ein Kind geschlagen, getreten und mit brennender Zigarette malträtiert wurde. Alle Beteiligten, auch der geschädigte 13-Jährige, sind der Polizei hinlänglich bekannt, weil sie bereits durch kleinere Straftaten aufgefallen und mit dem Gesetz in Konflikt gekommen sind.
    Krämer vermutet, dass in diesem Fall auch Imponiergehabe mit im Spiel war. Dass es zu solchen Auswüchsen kommt, sei aber kein Phänomen, das nur in Bad Neuenahr-Ahrweiler auftaucht. Es gebe einen Trend zur Eskalation: „Wo früher eine Ohrfeige angesagt war, ist es heute ein Schlag aufs Auge.“ Im sozialen Hintergrund dieser Jugendlichen spielen auch schwierige Familienverhältnisse und massive Erziehungsprobleme eine Rolle.
    Nach wie vor für wichtig hält Krämer die Präventionsarbeit in Zusammenarbeit mit den Schulen: Streitschlichter-Ausbildung, Deeskalationstraining, aber auch die Konfrontation mit dem Thema „Alkohol und Drogen“. Denn angetrunkene und enthemmte Jugendliche vergessen sich und die Grenzen. Ein besonders wachsames Auge will die Polizei in der warmen Jahreszeit auf die Parks in der Kurstadt werfen, die gerne mal als nächtliche Partyzone genutzt werden. Die Polizei ist für diese speziellen Streifentouren mit Fahrrädern ausgestattet. Nach wie vor sind die Beamten aber auch auf die Informationen von aufmerksamen Bürgern angewiesen. Dank der Zeugin, die den Streit an Gründonnerstag gemeldet hat, hat die Polizei eine Chance, den Fall aufzuklären.

    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Sonntag

    9°C - 12°C
    Montag

    10°C - 13°C
    Dienstag

    10°C - 14°C
    Mittwoch

    10°C - 16°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach