40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Philipp Freiherr von Boeselager: Widerstandskämpfer, Ehrenbürger des Kreises und Kreuzberger Bürger
  • Aus unserem Archiv

    Philipp Freiherr von Boeselager: Widerstandskämpfer, Ehrenbürger des Kreises und Kreuzberger Bürger

    Er ist der einzige Ehrenbürger des Kreises Ahrweiler: Philipp Freiherr von Boeselager (1917–2008) war der letzte Überlebende des inneren Kreises der militärischen Widerstandsgruppe um Henning von Tresckow und Claus Schenk Graf von Staufenberg, die am 20. Juli 1944 das Attentat auf Adolf Hitler verübten. Mit seinem Bruder Georg hatte er sich zuvor sogar bereit erklärt, Hitler bei einem Frontbesuch eigenhändig zu erschießen. Doch zu diesem Attentat kam es nie.

    Philipp Freiherr von Boeselager gehörte zum Verschwörerkreis vom 20. Juli 1944. Foto: dpa
    Philipp Freiherr von Boeselager gehörte zum Verschwörerkreis vom 20. Juli 1944.
    Foto: dpa

    Von unserer Mitarbeiterin Petra Ochs 

    Als Zeitzeuge berichtete von Boeselager später in Schulen, bei Interviews und zu öffentlichen Anlässen über die Zeit des Nationalsozialismus. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde von Boeselager Jurist, machte die Burg Kreuzberg mit seiner Frau Rosa Maria Gräfin von Westphalen zu Fürstenberg (sie starb 2014) zu seinem Zuhause und leitete jahrzehntelang den familiären Forstbetrieb. 1952 war er Gründungsvorsitzender des Waldbauvereins Ahrweiler, dem er bis zu seinem Tod vorstand. Engagiert war der vierfache Vater zudem in verschiedenen Organisationen und Gremien der deutschen Forstwirtschaft.

    Er hatte hohe Ämter in der forstlichen Interessenvertretung inne und beeinflusste so maßgeblich die deutsche Forstwirtschaft. Schon 1946 wurde der gläubige Katholik in den Malteserorden aufgenommen. Später gehörte er zu den Gründern des Malteser Hilfsdienstes und war langjähriger Lourdes-Kommissar des Ordens. Viele Auszeichnungen und Ehrungen wurden Philipp Freiherr von Boeselager im Laufe seines Lebens zuteil. Um nur drei zu nennen: 1989 erhielt er das Deutsche Bundesverdienstkreuz, zum Ehrenbürger des Kreises Ahrweiler wurde er 2005 ernannt, 
und der Verdienstorden 
des Landes Rheinland-Pfalz wurde ihm 2007 verliehen. In Ahrweiler trägt die Philipp-Freiherr-von-Boeselager-Realschule plus seinen Namen. 

    Relikt der Vergangenheit: Burg Kreuzberg im Ahrtal Kreuzberg: Die Schnittstelle im Ahrtal (27)
    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Samstag

    2°C - 7°C
    Sonntag

    3°C - 5°C
    Montag

    5°C - 6°C
    Dienstag

    4°C - 7°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach