40.000
Aus unserem Archiv
Adenau

Nach heftigem Gewitter: Tausende Menschen ohne Strom

Zu einem größeren Stromausfall ist es am Freitagabend gegen 19.45 Uhr nach einem kurzen, aber heftigen Gewittersturm am Freitagabend in der Verbandsgemeinde Adenau gekommen. Etwa 3300 Menschen waren nach Angaben der Feuerwehr betroffen.

Ein kurzer, aber heftiger Gewittersturm löste am Freitagabend in der VG Adenau einen Stromausfall aus. Symbolbild:
Ein kurzer, aber heftiger Gewittersturm löste am Freitagabend in der VG Adenau einen Stromausfall aus. Symbolbild:
Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Rund zwei Stunden waren die Ortschaften Antweiler, Aremberg, Dorsel, Eichenbach, Hoffeld, Hümmel, Kirmutscheid, Müsch, Wershofen und Wirft ohne Strom. Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Adenau war mit 108 Personen im Einsatz und richtete in den Feuerwehrgerätehäusern und Gemeindehäusern Anlaufstellen ein, um das Absetzen eines Notrufs über Funk sicherzustellen. Zuvor wurden Lautsprecherdurchsagen gemacht.

Wehrleiter Dieter Merten koordinierte die Lage von der Feuerwehreinsatzzentrale Adenau aus. Auch die Bürgermeister und der Kreisfeuerwehrinspektor wurden informiert.

Bei einem Stromausfall ist das Absetzen eines Notrufs über Festnetz nicht möglich, häufig ist auch das Mobilfunknetz betroffen. Bei einem länger andauernden Stromausfall werden deshalb die Feuerwehrgerätehäuser oder Gemeindehäuser durch die Feuerwehr besetzt. Über die Funkverbindung der Feuerwehr kann ein Notruf weitergeleitet werden. Im Notfall kann man sich also dorthin wenden.

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Montag

-4°C - 4°C
Dienstag

-3°C - 5°C
Mittwoch

-5°C - 3°C
Donnerstag

-7°C - 3°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach