40.000

Nierendorf/Kreis AhrweilerMaibaum-Tragödie in Nierendorf: Trauer und Anteilnahme nach dem Tod eines 15-Jährigen

Mitgefühl für die Angehörigen, Trauer und Bestürzung sind auch zwei Tage nach dem Unglück beim Maibaumaufstellen in Nierendorf greifbar – im Ort, in der Gemeinde Grafschaft und darüber hinaus. Es zeichnet sich ab: Nicht nur im Ort des Unglücks hinterlässt der tragische Tod eines 15-Jährigen Spuren bei den anstehenden Maifeierlichkeiten.

Am Sonntag war der Jugendliche in der Grube, in der der Maibaumverankert werden sollte, bei Reinigungsarbeiten vom Stammende des Maibaums getroffen worden, als dieser in Richtung der Schrägrampe des Befestigungsloches ...

Lesezeit für diesen Artikel (489 Wörter): 2 Minuten, 07 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Freitag

-3°C - 1°C
Samstag

-1°C - 0°C
Sonntag

2°C - 3°C
Montag

3°C - 5°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach